Gesundheitsfachberufe

[15.03.2016]

Genehmigung verkürzte Ausbildung/ Anrechnung von Ausbildungsanteilen

Auf Antrag kann eine andere Ausbildung im Umfange ihrer Gleichwertigkeit auf die Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf angerechnet werden, wenn die Durchführung der Ausbildung und das Erreichen des Ausbildungsziels nicht gefährdet werden.

Grundlage hierfür sind die Regelungen der jeweiligen Berufsgesetze. Hierfür wird benötigt:
  • ein formloser Antrag, eigenhändig unterschrieben
  • die Mitteilung, an welcher Berufsfachschule die Ausbildung beabsichtigt ist
  • eine amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses und/ oder des Berufsabschlusses des Berufes, der angerechnet werden soll  oder gleichwertige Dokumente
  • die ausdrückliche Versicherung, dass die beantragte Ausbildung nicht bereits einmal endgültig nicht bestanden wurde 
  • ein beruflicher Lebenslauf