Berufliche Rehabilitierung

[25.11.2015]

Berufliche Rehabilitierung

Das Berufliche Rehabilitierungsgesetz (BerRehaG) hat das Ziel, noch heute spürbare Auswirkungen verfolgungsbedingter Eingriffe in
  • die Berufsausübung oder eine begonnene berufsbezogene Ausbildung
  • eine vorberufliche Ausbildung

auszugleichen.
 
Die berufliche Rehabilitierung begründet einen Anspruch auf
  • Leistungen nach dem BerRehaG
 
Für die Bearbeitung von Anträgen auf berufliche Rehabilitierung ist in Sachsen die Landesdirektion Sachsen, Referat 27 - Rehabilitierung und Entschädigung zuständig.
 
Die Antragsfrist für Anträge nach dem BerRehaG für Betroffene endet mit dem 31.12.2019.