Aktuelles

[06.04.2017]

Neue Festlegungen zur Störungsmeldung im Luftverkehr


Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat aufgrund der europäischen Verordnungen das Verfahren über die Meldung von Störungen und Ereignissen im Luftverkehr an die luftrechtlichen Verschriften angepasst und in den Nachrichten für Luftfahrer Teil 2 (s. NfL 2-332-17) veröffentlicht. Die Möglichkeit der Onlinemeldung eines Unfalles oder einer Störung finden Sie auf den Internetseiten des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU). Wir bitten um Beachtung der neuen Festlegungen. Gleichzeitig wurden die Bestimmungen vom 12. Juli 2016 (veröffentlicht in den NfL 2-281-16) aufgehoben.

Für den Betrieb mit Luftsportgeräten gilt, dass der Flugunfall oder die Störung beim Beauftragten nach § 31c Luftverkehrsgesetz zu melden ist (§ 7 Abs. 7 Luftverkehrs-Ordnung). Ein Formular ist auf der Internetseite vom Deutschen Aero Club e. V. (DAeC) abrufbar.