Aktuelles

[19.03.2020]

Behördliche Pandemiefestlegung der Landesdirektion Sachsen

Aussetzung von Aufgaben im Geschäftsbereich der Landesdirektion Sachsen, Referat "Luftverkehr und Binnenschifffahrt"

CoVID19-Situation
Aufgrund der CoVID19-Situation und daraus resultierenden Entscheidungen der Sächsischen Staatsregierung und der behördlichen Pandemiefestlegung der Landesdirektion Sachsen (LDS) werden im Geschäftsbereich der LDS/ Referat 36 "Luftverkehr und Binnenschifffahrt" folgende Aufgaben bis auf weiteres ausgesetzt:
  • Aufsichtskontrollen/Inspektionen über Flugplätze/Fluggelände, Luftfahrtunternehmen, Ausbildungsorganisationen (ATO, DTO), Unternehmen mit spezialisiertem Flugbetrieb (SPO),
  • Durchführung von Luftfahrerprüfungen (Theorie) und Beauftragung von Prüfern für die praktische Prüfungsdurchführung,
  • Genehmigung von Luftfahrtveranstaltungen und sonstiger Fremdnutzung am Flugplatz,
  • Zulassung von wassersportlichen Veranstaltungen/Wettbewerben,
  • Kontrollmaßnahmen/Inspektionen der Luftsicherheit an den Verkehrsflughäfen Dresden und Leipzig/Halle und
  • Durchführung von Prüfungen (Theorie/Praxis) von Luftsicherheitskontrollkräften.

Darüber hinaus bitten wir um Beachtung der erlassenen Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 18. März 2020 (siehe hier), die ggf. auch Verbote und Einschränkungen hinsichtlich z. B. Vereinstätigkeit(en) enthalten kann.

Da der Pandemiezeitraum gegenwärtig ungewiss ist, werden wir in Abhängigkeit aktueller Informationen und Festlegungen auf unserer Internetthemenseite fortlaufend berichten. 

Wir bitten um Verständnis und von weiteren Anfragen abzusehen. 

Anlage:  Verteilerschreiben