Ausbildung zum Apotheker

[05.08.2011]

Erster Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung [P1]

Der


wird im Landesprüfungsamt für akademische Heilberufe gestellt.

Folgende Nachweise sind zu erbringen:

Bescheinigungen über regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an den Lehrveranstaltungen


Stoffgebiet A

Allgemeine und analytische Chemie der anorganischen Arzneistoffe, Hilfsstoffe und Schadstoffe

Chemie für Pharmazeuten inkl. Analytik org. Arznei-, Hilfs- und Schadstoffe, Chem. Nomenklatur, Stereochemie

Chemie einschließlich der Analytik der organischen Arzneistoffe, Hilfsstoffe und Schadstoffe

Stoffgebiet B

Quantitative Bestimmung von Arznei-, Hilfs-und Schadstoffen (unter Einbeziehung von Arzneibuch-Methoden)

Instrumentelle Analytik


Stoffgebiet C

Physik für Pharmazeuten

Grundlagen der Arzneiformenlehre

Grundlagen der Physikalischen Chemie

Stoffgebiet D

Allgemeine Biologie für Pharmazeuten

Systematische Einteilung und Physiologie der pathogenen und arzneistoffproduzierenden Organismen

Pharmazeutische Biologie II (Pflanzliche Drogen)

Grundlagen der Anatomie und Physiologie

Nachweise über

Tätigkeit als Famulus oder eine nach § 3 Abs. 3 AAppO abgeschlossene Ausbildung

Der Erste Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung kann nach einem Studium der Pharmazie von zwei Jahren abgelegt werden.



Inhalte der Prüfung

Der erste Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung erstreckt sich auf folgende Fächer:

I. Allgemeine anorganische und organische Chemie

II. Grundlagen der pharmazeutischen Biologie undder Humanbiologie

III. Grundlagen der Physik, der physikalischen Chemie und der Arzneiformenlehre

IV. Grundlagen der Pharmazeutischen Analytik

Im Ersten Abschnitt der pharmazeutischen Prüfung wird schriftlich geprüft. Die Prüfung findet an vier Tagen statt. Die Prüfung dauert an den beiden ersten Tagen je zweieinhalb Stunden und an den folgenden beiden Tagen je zwei Stunden.