Pressemitteilungen 2007 [LDD]

[31/2007 - 08.06.2007]

Regierungspräsidium Dresden trifft Vergabeentscheidung für Waldschlösschenbrücke

Das Regierungspräsidium Dresden hat am 08.06.2007 im Wege der Ersatzvornahme die Vergabeentscheidung für den Bau der rechtselbigen Anbindung der Waldschlösschenbrücke getroffen. Der Bescheid wurde dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden zugestellt. Der Oberbürgermeister hat bis einschließlich Dienstag Zeit, die Bieter über die Vergabeentscheidung zu informieren. Nach Ablauf einer vierzehntägigen Einwendungsfrist können dann die Verträge mit den Bauunternehmen geschlossen werden.