Verwaltungsstruktur

[17.02.2015]

Mittelbehörde zwischen Ministerien und kommunaler Verwaltung

Verwaltungsaufbau des Freistaates Sachsen

Die Landesdirektion Sachsen ist innerhalb der Verwaltungsorganisation des Freistaates Sachsen als Mittelbehörde zwischen den Staatsministerien und der kommunalen Ebene (insbesondere Landkreise und Kreisfreie Städte) angesiedelt. Sie koordiniert und bündelt die verschiedensten Fachaufgaben unter einem Dach und stellt gleichzeitig den Ausgleich widerstreitender Auffassungen und Interessen sicher. Auf diese Weise können Entscheidungsprozesse wesentlich beschleunigt und komplexe Verfahren rechtssicher abgeschlossen werden.