Pressemitteilungen 2010 [LDL]

[117/2010 - 08.12.2010]

Freistaat Sachsen unterstützt Gemeindefusion

Landesdirektion Leipzig bewilligt Beilrode 463.800 Euro für Investitionen
Die Landesdirektion Leipzig hat der Gemeinde Beilrode am 2. Dezember eine Bedarfszuweisung in Höhe von insgesamt 463.800 Euro bewilligt. Hintergrund ist der am 8. September von den Gemeinden Beilrode und Großtreben-Zwethau beschlossene Gemeindezusammenschluss zum 1. Januar 2011. Nordsachsens Landrat Michael Czupalla hat die Gebietsänderung am 14. Oktober genehmigt.

Die Gemeinde Beilrode hat die so genannte Hochzeitsprämie ausschließlich für kommunale Investitionen im Gemeindegebiet einzusetzen. Innerhalb dieses Rahmens obliegt es der Entscheidung der Gemeinde, in welchen kommunalen Bereichen und für welche Maßnahmen sie die Mittel konkret verwendet.

Nach dem Sächsischen Finanzausgleichsgesetz in der gegenwärtig geltenden Fassung fördert der Freistaat Sachsen Gemeindefusionen pauschal mit bis zu 100 Euro je Einwohner.