Pressemitteilungen 2017

[073/2017 - 19.12.2017]

Mehr Raum für Natur: Dorfbach Freiberg wird ökologisch aufgewertet

Landesdirektion Sachsen genehmigt Fördermittel zur Renaturierung des städtischen Gewässers in Adorf/Vogtland
Der Freistaat Sachsen bezuschusst Maßnahmen zur Renaturierung des Dorfbaches Freiberg in der Stadt Adorf/Vogtland mit Fördermitteln in Höhe von 422.285,29 Euro. Das städtische Gewässer wird im Bereich zwischen der Mündung in den Tetterweinbach bis zur Ortsmitte des Ortsteiles Freiberg auf einer Länge von 670 Metern umgestaltet.
 
Die geplanten Gesamtkosten für die Umbaumaßnahmen des Dorfbaches belaufen sich auf  469.205,88 Euro. Die Stadt Adorf bringt den Differenzbetrag von 46.930,59 Euro aus eigenen Haushaltsmitteln auf.
 
Die Renaturierungsmaßnahme dient in erster Linie zur Wiederherstellung von naturnahen Lebensräumen. Dabei sollen insbesondere die ursprünglichen Tier- und Pflanzenarten wiederangesiedelt, Strömungsgeschwindigkeiten reduziert und das ursprüngliche Flussbett wiederhergestellt werden. Die ökologische Aufwertung beinhaltet die Offenlegung verrohrter Abschnitte sowie die Entfernung von Sohlverbau am Grund des Gewässers. Eine geschwungene Linienführung des neuen Gewässerbettes senkt die Strömungsgeschwindigkeit und vermindert damit die Gefahr von Überschwemmungen. Der Rückbau von Ufermauern und das Anlegen von begrünten Uferböschungen mit naturtypischem Gehölzbewuchs sollen sich zusätzlich positiv auf die Gewässerökologie auswirken.
 
Aufgrund des herausgehobenen staatlichen Interesses an einer nachhaltigen Verbesserung der Gewässerstruktur können die Kosten des Vorhabens mit staatlichen Steuermitteln in Höhe von 90 Prozent bezuschusst werden. Die Landesmittel stellt das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) im Rahmen der Förderrichtlinie Gewässer/Hochwasserschutz bereit.
 
Die Renaturierung des Dorfbaches in Adorf soll im Laufe des Jahres 2018 abgeschlossen sein.