Lotto

[21.02.2017]

Voraussetzungen für das Anbieten der Lottoprodukte

Lottoprodukte können auch von anderen Unternehmen (sog. gewerblichen Spielvermittlern § 19 GlüStV) angeboten werden, sog. Zweitlotterien. Voraussetzung ist das Vorliegen einer Erlaubnis. Die Erlaubnis zur gewerblichen Spielvermittlung erteilt das Land Niedersachsen für alle Bundesländer, es sei denn, der gewerbliche Spielvermittler will ausschließlich in Sachsen tätig werden. In diesem Fall ist die Landesdirektion Sachsen zuständig.

Welche Anbieter über eine gültige Lizenz verfügen und damit in Deutschland zugelassen sind,  können Sie in der sog. White List (Stand 23. November 2016) nachlesen. Angaben zum Anbieter, sofern er online tätig ist, finden Sie im Impressum der jeweiligen Webseite. Die Angabe eines Impressums ist für diese Dienste Pflicht (§ 5 Telemediengesetz).