Aktuelles

[20.03.2018]

Sächsischer Bibliothekspreis 2018

Ausschreibung
Um die Arbeit der Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken in Sachsen zu würdigen, lobt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst in Kooperation mit dem Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e. V. auch in diesem Jahr den mit 10.000 EUR dotierten »Sächsischen Bibliothekspreis« aus.

 „Auch in diesem Jahr soll mit dem Sächsischen Bibliothekspreis die vielseitige und komplexe Leistung der Bibliotheken gewürdigt werden. Bibliotheksarbeit ist weit mehr als eine Dienstleistung, sie wird vielmehr als eine kulturelle, wissenschaftliche, gesellschaftliche und soziale Verantwortung wahrgenommen. Bibliotheken sind zu Erlebnisräumen geworden, in denen durch das Bindeglied Literatur die Begegnung und der Austausch von Menschen unterschiedlichen Alters, Geschlechts, Herkunft und politischer Einstellung möglich wird.“
(Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange)
 

Bewerben können sich auch Bibliotheken, die lediglich eines der in der Ausschreibung genannten Kriterien erfüllen. Dazu gehören eine innovative und besonders kundenorientierte Bibliotheksarbeit verbunden mit wirksamer Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die Etablierung der Bibliothek als Begegnungsraum der Diversität oder eine erfolgreiche Bibliotheksarbeit vor Ort, bei der Kooperationen mit anderen Kultur- und Bildungsträgern ins Leben gerufen werden. Außerdem werden innovative Konzepte und Projekte gesucht, die in überzeugender ganzheitlicher Bibliotheksarbeit resultieren, die einen außerordentlichen Beitrag zur kulturellen Bildung und Leseförderung leisten, und nicht zuletzt Ideen und Konzepte zum strukturellen und demografischen Wandel in Sachsen.
© Medienservice Sachsen

Bewerbungsunterlagen können bis zum 31. Juli 2018 eingereicht werden,
an die Adresse dbv-lv@bibo-dresden.de.

Die Auszeichnung wird am 24. Oktober 2018, dem »Welttag des Buches« verliehen.

Ausschreibung und Bewerbung