Aktuelles

[15.01.2021]

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 08.01.2021 gültig bis 07.02.2021

Ab 11. Januar bis 7. Februar 2021 gilt die aktuelle Corona-Schutz-Verordnung
  • Bibliotheken dürfen weiterhin ausschließlich zur Medienausleihe öffnen (§ 4 Absatz 2 Nummer 15)
  • Zuständige kommunale Behörden können abhängig von der aktuellen regionalen Infektionslage verschärfende Maßnahmen ergreifen (§ 8 Absatz 1)
    • Zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleiben unter Umständen auch Bibliotheken für den Publikumsverkehr geschlossen

Gültig ebenfalls bis 7. Februar 2021: Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus
 
II. Besondere Regelungen
 5. Hygieneregeln für Aus- und Fortbildungseinrichtungen, die der berufsbezogenen, schulischen oder akademischen Ausbildung dienen sowie für Fachbibliotheken und Bibliotheken an den Hochschulen, der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek und der Deutschen Nationalbibliothek sowie die Medienausleihe 


Auf Nachfrage des LV Sachsen im dbv e.V. wurde in den „FAQ - Häufige Fragen zu den Bekanntmachungen“ folgende Frage ergänzt:
 
Gehören Bibliotheken zu den Anbietern von Dienstleistungen, für die ich im Umkreis von 15 km das Haus verlassen darf?

Ja, alle Bibliotheken in Sachsen können solche Dienstleistungen anbieten, da sie insbesondere Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden für die Erledigung ihrer Lern- und Studienaufgaben in häuslicher Umgebung zugänglich sein sollen, um entsprechende Literatur und andere Medien zu Hause nutzen zu können.
(neu am 13. Januar 2021)



Die PDF mit Informationen, Hinweise, Empfehlungen zum Thema Coronavirus wird weiterhin fortlaufend aktualisiert.