Projekte

[11.07.2018]

hochdrei – Stadtbibliotheken verändern

Förderprogramm der Kulturstiftung des Bundes
Mit ihrem neuen Programm »hochdrei – Stadtbibliotheken verändern« will die Kulturstiftung des Bundes die Stadtbibliotheken in ihrer Rolle als kooperationsfreudige und teilhabeorientierte Kulturorte stärken.
Stadtbibliotheken verändernDas Programm will Raum schaffen für unkonventionelle Ideen und kreative Formate, die es den Stadtbibliotheken auf Dauer ermöglichen, sich als offene Orte der Begegnung zu etablieren.
 

Die Kulturstiftung des Bundes fördert das Programm in den Jahren 2018 – 2022 mit 5,6 Mio Euro.
 
Antragsberechtigt sind alle Bibliotheken der dvb-Sektionen 1, 2, 3A oder 3B.
 
Ab September wird die Bewerbung über ein Online-Formular möglich sein. Einsendeschluss für die erste Antragsrunde ist der 30. November 2018.
 
Alle Informationen und die Fördergrundsätze zum Programm wurden bereits veröffentlicht.

Zusätzlich möchten wir Sie im direkten Gespräch über dieses Förderprogramm informieren.
Antje Wagner und Programmleiter Hassan Soilihi Mzé von der Kulturstiftung des Bundes stellen für interessierte Bibliotheken das Förderprogramm vor, wobei neben Zielen und Inhalten auch ein erster Überblick zu Fragen der Fördermittelbeantragung und -abrechnung sowie dem Fördervertrag geboten wird.
Im Anschluss bleibt genügend Raum für individuelle Fragen.
 
Die Veranstaltung findet am

5. September 2018, 11.00 – ca. 15.00 Uhr in der  
   
Lan­des­fach­stel­le für Bi­blio­the­ken
Zwi­ckau­er Str. 56, 09112 Chem­nitz

statt.