Bundesstraßen

[09.01.2020] [DD32-0522/846]

Bekanntmachung

über die Planfeststellung
„B 96 Ortsumgehung Hoyerswerda“ - 2. Planänderung
- Auslegung des Planänderungsbeschlusses –

Der Planänderungsbeschluss der Landesdirektion Sachsen vom 7. November 2019, der das oben aufgeführte Bauvorhaben betrifft, liegt (einschließlich Rechtsbehelfsbelehrung) mit einer Ausfertigung des festgestellten Planes in der Zeit vom 6. Januar bis einschließlich 20. Januar 2020

in der Stadtverwaltung Hoyerswerda, im Bürgeramt in der Dillinger Straße 1, 02977 Hoyerswerda während der Dienststunden
Montag           8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag         8:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag     8:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Freitag            8:30 bis 12:30 Uhr
 
und in der Gemeindeverwaltung Elsterheide, Zimmer 1.4 (Sekretariat), Am Anger 36, 02979 Elsterheide, während der Dienststunden
Montag           8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag         8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch         8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr
Donnerstag     8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
Freitag            8:00 bis 12:30 Uhr
 
und in der Stadtverwaltung Wittichenau, Zimmer 3, Markt 1, 02997 Wittichenau, während der Dienststunden
Montag           7:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag         7:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch         7:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag     7:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Freitag            7:00 bis 12:00 Uhr
 
zur allgemeinen Einsichtnahme aus.
 
Der Planänderungsbeschluss wird den Beteiligten, über deren Einwendungen entschieden worden ist, zugestellt. Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der Beschluss den übrigen Betroffenen gegenüber als zugestellt (§ 74 Abs. 4 Satz 3 des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG).
Für die Vollständigkeit und Übereinstimmung der im Internet veröffentlichten Unterlagen mit den amtlichen Auslegungsunterlagen wird keine Gewähr übernommen. Der Inhalt der zur Einsicht ausgelegten Unterlagen ist maßgeblich.
 
Michael Lentzen
In Vertretung des Referatsleiters