Vollzugsdienst in Abschiebungshaft- und Ausreisegewahrsamseinrichtungen

[18.09.2019]

Ausbildungsverlauf


Die Ausbildung erfolgt im Rahmen einer zweijährigen dualen Ausbildung im Fachbereich Allgemeine Verwaltung am Ausbildungszentrum Bobritzsch. Mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erlangen Sie die Befähigung für die zweite Einstiegsebene der Laufbahn der Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung im fachlichen Schwerpunkt Vollzugsdienst in Abschiebungshaft- und Ausreisegewahrsamseinrichtungen.
 
Innerhalb der Ausbildungszeit ist eine Verzahnung von theoretischer und praktischer Ausbildung durch den Wechsel von fachtheoretischen und berufspraktischen Ausbildungsabschnitten gesichert.

Die am Ausbildungszentrum Bobritzsch zu absolvierende fachtheoretische Ausbildung ist in 3 Abschnitte gegliedert und dauert insgesamt ca. 6 Monate. Während dieser Zeit wird den Anwärter(n)/innen bei Bedarf kostengünstig Wohnraum in der Nähe des Ausbildungszentrums zur Verfügung gestellt.

Die berufspraktischen Einsätze erfolgen überwiegend in der Abschiebungshaft- und Ausreisegewahrsamseinrichtung des Freistaates Sachsen in Dresden und für 12 Wochen in einer Justizvollzugsanstalt.