Verwaltungsfachangestellte/r - Ausbildung in der LDS

[06.05.2019]

Zukunftsperspektiven


Die Landesdirektion Sachsen konnte in den letzten Jahren allen Auszubildenden zum/zur Verwaltungsfachangestellten ein unbefristetes Übernahmeangebot unterbreiten.

Als Verwaltungsfachangestellte sind Sie flexibel einsetzbar und können in zahlreichen Bereichen der Landesverwaltung tätig werden.

Für eine Anschlussbeschäftigung in der LDS, bieten sich vielfältige Aufgabengebiete an. Zu den Tätigkeiten eines VFA gehören insbesondere die Vorbereitung und der Erlass von Verwaltungsentscheidungen in verschiedenen Rechts- und Fachgebieten; beispielsweise das Bearbeiten von Anträgen auf Leistungen, das Veranlassen von Auszahlungen, die Prüfung der rechtmäßigen Verwendung zweckgebundener Mittel, das Erlassen von Verwaltungsakten, die Prüfung von Widersprüchen sowie die Bearbeitung von Organisations-, Personal- und Haushaltsangelegenheiten.

Zudem bietet die LDS seinen Mitarbeitern
  • alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, die Zahlung vermögenswirksamer Leistungen,
  • einen über der gesetzlichen Regelung liegenden Urlaubsanspruch von mindestens 30 Tagen
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, sowie
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.