Aufgaben - Stabsstellen und Beauftragte

Beauftragter für Korruptionsbekämpfung

Unter Korruption versteht man den Missbrauch einer amtlichen Funktion zur Erlangung eines persönlichen Vorteils. Auch eine Handlung mit einem Vorteil für Dritte ist davon erfasst. Unter dem Begriff der Korruption fällt ebenfalls die Verleitung eines Amtsträgers zu einem solchen Missbrauch seiner Entscheidungsbefugnis. Korruption ist in der Regel strafbar und zieht Sanktionen für den an der Korruption beteiligten Amtsträger nach sich.

Korruption in der öffentlichen Verwaltung untergräbt das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die Funktionsfähigkeit und Seriosität staatlicher Behörden. Die Allgemeinheit erleidet hierbei einen mittelbaren oder unmittelbaren Schaden. Der Freistaat Sachsen wirkt Korruption konsequent entgegen.
In der Landesdirektion Sachsen (LDS) nimmt die Stabsstelle Innenrevision die Aufgaben der Korruptionsprävention wahr. Der Leiter der Stabsstelle ist zudem als Ansprechpartner für Anti-Korruption (AAK) bestellt.

Der AAK nimmt Hinweise entgegen, die einen Korruptionsverdacht in Bezug auf einen Bediensteten der LDS begründen können. Er ist Ansprechpartner sowohl für die Bediensteten der LDS als auch für Bürgerinnen und Bürger. Einen AAK gibt es darüber hinaus in jeder Behörde im Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums des Innern.


Vorgehensweise im Korruptionsverdachtsfall
An den AAK kann man sich persönlich wie schriftlich oder telefonisch aber auch per E-Mail wenden um über einen Korruptionsverdacht, zu informieren.
Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt. Ergibt sich ein konkreter Korruptionsverdacht, wird dieser den Strafverfolgungsbehörden unverzüglich zur Durchführung weiterer Ermittlungen angezeigt.
Der AAK ist wie folgt erreichbar:

Ansprechpartner für Anti-Korruption
Peter Meisel
Landesdirektion Sachsen
Altchemnitzer Straße 41
09105 Chemnitz
 
Telefon: (+49) (0)371 532 - 2050
Ist das Anti-Korruptions-Telefon einmal nicht besetzt, können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.
E-Mail: ansprechpartner.antikorruption[a]lds.sachsen.de


Information zum Datenschutz
Sie können uns Hinweise namentlich oder anonym mitteilen. Möchten Sie sich namentlich äußern, ist für die Bearbeitung Ihres Anliegens nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften, im Fall der erforderlichen Weiterleitung Ihres Anliegens an eine andere Behörde, Ihre Einwilligung nach Artikel 6 (1) der Datenschutz-Grundverordnung erforderlich. Ohne diese Einwilligung, ist eine weitere Bearbeitung nicht möglich.
Soweit eine Weiterleitung des Vorganges an die Strafverfolgungsbehörden angezeigt ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.