Pressemitteilungen 2012 [LDL]

[007/2012 - 07.02.2012]

Kindertageseinrichtungen im Direktionsbezirk Leipzig erhalten Finanzhilfen für 2012

Landesdirektion bewilligt über 100 Millionen Euro
Die Städte und Gemeinden des Freistaates Sachsen erhalten für die Aufgabenwahrnehmung nach dem Sächsischen Gesetz zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen einen jährlichen pauschalen Landeszuschuss zu den Betriebskosten in Höhe von 1 875 Euro je voll betreutes Kind.  

Dieser Zuschuss wird für Kinder gezahlt, die in kommunalen Tageseinrichtungen und in Einrichtungen von anerkannten Trägern der Jugendhilfe sowie von Tagespflegepersonen betreut werden.

Dem Rechnung tragend, hat die Landesdirektion Leipzig dem Landkreis Leipzig Landeszuschüsse in Höhe von 26.501.550 Euro, dem Landkreis Nordsachsen in Höhe von 19.751.381 Euro sowie der Stadt Leipzig in Höhe von 54. 136.669 Euro bereits im Januar für das Jahr 2012 bewilligt.
Das sind  etwa 3 Millionen Euro mehr als im Jahr 2011, was auf die steigende Anzahl der Kinder, die Kindertageseinrichtungen aufsuchen, zurückzuführen ist.

Für die Betreuung der Kinder in den Sondereinrichtungen bzw. Förderschulen wurden weiterhin Landeszuschüsse in Höhe von 882.717 Euro ausgereicht.

Der sogenannte pauschale Landeszuschuss wird über die Landesdirektion in monatlichen Raten an die kreisfreie Stadt Leipzig und die Landkreise Nordsachsen und Leipzig zur Erfüllung der Aufgaben auf dem Gebiet der Kindertagesbetreuung, unter anderem zur Finanzierung für Personal zur Umsetzung der Schulvorbereitung, ausge-zahlt.

Durch die Bewilligung der Fördermittel am Jahresanfang wird für die Einrichtungsträger Finanzierungssicherheit erreicht.