Pressemitteilungen 2011 [LDL]

[079/2011 - 02.11.2011]

8. Gewässerforum Weiße Elster findet in der Landesdirektion Leipzig statt

Guter Zustand der Gewässer steht im Mittelpunkt der Tagung
Den Zustand unserer Gewässer zu verbessern, wie in der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie gefordert, ist eine Aufgabe, die Anstrengungen auf verschiedensten Ebenen erfordert. Dazu gehören beispielsweise Anpassungen von Rechtsvorschriften, Aufstellung von Förderprogrammen, Erstellung von Plänen und Umsetzungskonzepten und konkrete bauliche Maßnahmen an den Gewässern. Auch die Beteiligung der Öffentlichkeit zur weiteren Steigerung der Akzeptanz von Gewässerschutz ist dabei von hoher Bedeutung.
Dem Rechnung tragend, wird das 8. Gewässerforum, veranstaltet vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG),  einen Überblick über den Stand der Maßnahmen im sächsischen Einzugsgebiet der Weißen Elster geben und sich in den Diskussionsrunden detailliert den Lösungsansätzen in den  charakteristischen Belastungsbereichen „Gewässerstruktur“ und „Auswirkungen des Braunkohlebergbaus auf die Gewässer“ widmen. Beiträge hierzu werden von Vertretern des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft, des LfULG, der Landesdirektion Leipzig, der Regionalen Planungsstelle Leipzig, von Landratsämtern (Vogtlandkreis, Leipzig) der MIBRAG und der LMBV sowie einem Planungsbüro gehalten.

Das Gewässerforum findet am 10. November von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Landesdirektion Leipzig, Raum 39, statt. Im Namen des Veranstalters darf ich Sie hierzu sehr herzlich einladen. Aus organisatorischen Gründen wäre ich Ihnen jedoch dankbar, wenn Sie mir rechtzeitig Ihre Teilnahme bestätigen könnten.
Die Veranstaltung ist öffentlich, so dass auch interessierte Bürger sehr willkommen sind. Diese werden gebeten, sich per E-Mail bei thomas.hetze@lanu.smul.sachsen.de anzumelden.

Zugleich möchte ich die Gelegenheit nutzen und Sie auf die Ausstellung „Landwirtschaft und Wasserrahmenrichtlinie“ des LfULG aufmerksam machen. Diese kann bis zum 10. November 2011 von allen Interessierten montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Landesdirektion Leipzig, Braustraße 2, in der 4. Etage besichtigt werden.