Pressemitteilungen 2011 [LDL]

[061/2011 - 08.07.2011]

An Ecke Johannisallee/Liebigstraße entsteht neue Bushaltestelle

Landesdirektion bewilligt über 33.000 Euro
Die Landesdirektion Leipzig hat der Stadt Leipzig einen Zuwendungsbescheid für die Errichtung einer neuen Bushaltestelle an der Johannisallee/Liebigstraße im Zuge der Buslinie 60 erlassen.

Der Stadt Leipzig wird für den Neubau der Bushaltestelle aus Mitteln des Entflechtungsgesetzes eine Zuwendung in Höhe von ca. 34 T€ gewährt. Die Gesamtkosten für das Vorhaben betragen ca. 134 T€ wovon rund 20 T€ durch den Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig beigesteuert werden.

Die Bushaltestelle wird barrierefrei ausgeführt und damit den Öffentlichen Personennahverkehr an dieser Stelle wesentlich verbessern. Sie ist für den barrierefreien Gebrauch 18 m lang und 2,70 m breit und verfügt über einen Fahrgastunterstand. Neben der Bushaltestelle wird durch die Stadt Leipzig in diesem Projekt auch eine Querungsmöglichkeit über die Johannisallee geschaffen.

Es ist geplant, die Maßnahme im September und Oktober 2011 durchzuführen.