Pressemitteilungen 2011 [LDL]

[050/2011 - 15.06.2011]

Freistaat Sachsen fördert Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Taucha

Landesdirektion Leipzig bewilligt mehr als 750.000 Euro
Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse des öffentlichen Personennahverkehrs hat die Landesdirektion Leipzig der Stadt Taucha eine Zuwendung aus Mitteln des Freistaates Sachsen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden ausgereicht. Die Zuwendung beträgt rund 750.000 Euro. Die bereitgestellten Mittel werden für den Neubau einer sogenannten Verknüpfungsstelle am Bahnhof Taucha zum Einsatz gebracht.

Mit kalkulierten Gesamtausgaben von über einer Million Euro ist vorgesehen, verschiedene Verkehrsträger mit der Bahn zu verknüpfen. Dazu werden vor dem Bahnhofsgebäude vier Bussteige mit Haltestellen und zwei Buswarteplätzen, 31 Parkplätze - davon zwei Behindertenstellplätze - und vier Kurzzeitparkplätze sowie zwei Taxi-Plätze errichtet. Weiterhin sollen 40 Fahrradabstellmöglichkeiten (davon 28 überdacht) angeboten werden. Für Motorräder soll eine überdachte Abstellanlage zur Verfügung stehen. Weiterhin ist ein Aufenthaltsbereich mit WC-Anlage und Informations- und Sitzmöglichkeiten geplant.

Das Vorhaben wird mit Beteiligung des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig durchgeführt.

Mit den erforderlichen Baumaßnahmen soll zeitnah begonnen werden. Mit einer Fertigstellung des Bahnhofsumfeldes wird bis Ende dieses Jahres gerechnet.