Pressemitteilungen 2011 [LDL]

[041/2011 - 27.05.2011]

Freistaat Sachsen unterstützt Erneuerung der Kreisstraße zwischen Rathendorf und der Landesgrenze zu Thüringen

Landesdirektion bewilligt Fördermittel
Die Landesdirektion Leipzig hat dem Landkreis Leipzig eine Zuwendung für eine Baumaßnahme an der Kreisstraße K 7942 zwischen Rathendorf und der Landesgrenze zum Freistaat Thüringen erteilt.

Der Landkreis beabsichtigt, die Fahrbahn im Bestand vollständig zu erneuern. Betroffen ist ein Straßenabschnitt von ca. 4.700 Meter Länge. Vorgesehen ist, das Vorhaben in drei Bauabschnitten zu realisieren.
Der erste und umfänglichste Abschnitt ist 3.760 Meter lang. Die beiden noch folgenden Abschnitte betragen 455 Meter (2. Bauabschnitt) und 485 Meter (3. Bauabschnitt). Begonnen wird mit der Realisierung des 3. Bauabschnittes.
Aufgrund unterschiedlicher Fahrbahnbeläge, einer Vielzahl von Flickstellen,  teilweiser Auflösungen sowie Längs- und Querrissen befindet sich die Fahrbahn derzeit nicht in einem verkehrssicheren Zustand. Unter anderem musste deshalb bereits zu Beginn dieses Jahres eine Vollsperrung der Kreisstraße erfolgen.

Die Bauarbeiten sollen noch dieses Jahr abgeschlossen werden. Baubeginn ist voraussichtlich im Juli.

Auf der Grundlage der vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für das Jahr 2011 zur Bewirtschaftung freigegebenen Haushaltsmittel wird eine Förderung in Höhe von 75 % der zuwendungsfähigen Kosten gewährt.