Pressemitteilungen 2011 [LDL]

[005/2011 - 31.01.2011]

20 Jahre staatliche Mittelbehörde in Leipzig

Einladung zur Podiumsdiskussion und Ausstellungseröffnung am 15. Februar
Am 1. Januar 1991 nahm zunächst als „Mittelbehörde Westsachsen“, kurz danach mit der Bezeichnung „Regierungspräsidium“ die staatliche Mittelbehörde für den damaligen Regierungsbezirk Leipzig ihre Arbeit auf.
20 Jahre danach soll dies Anlass sein, im Rahmen einer Podiumsdiskussion Bilanz zu ziehen und künftige Schwerpunkte der Arbeit in den Blick zu nehmen. Hierzu lade ich Sie sehr herzlich für 

Dienstag, den 15. Februar 2011, 16.30 Uhr,
in das Hörsaalgebäude der Universität Leipzig,
Universitätsstraße 3, 2. Obergeschoss, Hörsaal 9,

ein. Im Podium werden diskutieren

  • der Sächsische Staatsminister des Innern, Herr Markus Ulbig,
  • der Sprecher des Regionalkonvents Leipzig und Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Herr Burkhard Jung,
  • der Präsident der Landesdirektion a. D., Herr Walter Christian Steinbach,
  • der Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, Herr Wolfgang Topf,
  • der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Region Leipzig-Nordsachsen, Herr Bernd Günther, und
  • der Vizepräsident der Landesdirektion Leipzig, Herr Dr. Michael Feist.

Die Podiumsdiskussion wird moderiert vom Leiter der Lokalredaktion der Leipziger Volkszeitung, Herrn Ulrich Milde.

Zudem lade ich Sie sehr herzlich ein zur Eröffnung der aktualisierten Ausstellung „Bewegte Sächsische Region – Vom Leipziger Kreis zur Landesdirektion Leipzig“, die vor Beginn der Podiumsdiskussion um 15.45 Uhr gleichfalls im Hörsaal 9 stattfinden wird. Die Ausstellung, die mit Unterstützung des Sächsischen Staatsarchivs entstand, erstmals im Zeitraum 2001/2002 gezeigt und jetzt aktuell erweitert wurde, präsentiert die Entwicklung der mittelstufigen staatlichen Verwaltungsbehörde seit dem Jahr 1547 bis in die Gegenwart.

Ich würde mich freuen, wenn die Veranstaltung Ihr Interesse finden würde und ich Sie am 15. Februar begrüßen dürfte. Aus organisatorischen Gründen wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Ihre Teilnahme  per E-Mail an  stefan.barton@ldl.sachsen.de bestätigen könnten.