Pressemitteilungen 2009 [LDL]

[131/2009 - 22.12.2009]

Einheitlicher Ansprechpartner des Freistaates Sachsen nimmt in Landesdirektion Leipzig Arbeit auf

Noch im Dezember 2009 wird der Einheitliche Ansprechpartner für den Freistaat Sachsen in der Landesdirektion Leipzig seine Arbeit aufnehmen.

Um diese neue Aufgabe vorzustellen, lade ich Sie recht herzlich für

Dienstag, den 29. Dezember 2009,
um 10.30 Uhr
in die Landesdirektion Leipzig, Raum 39

ein.

Die Einrichtung des Einheitlichen Ansprechpartners basiert auf der EU-Dienstleistungsrichtlinie, die am 12. Dezember 2006 durch das Europäische Parlament und den Rat der Europäischen Union über Dienstleistungen im Binnenmarkt verabschiedet wurde. Ihr Ziel ist es, die Gründung betrieblicher Niederlassungen europaweit zu erleichtern und das Erbringen von Dienstleistungen über Landesgrenzen hinweg zu vereinfachen. Dadurch soll eine Liberalisierung des Binnenmarktes und somit eine wirtschaftsfördernde Ausweitung des innereuropäischen Wettbewerbs erreicht werden.

Herr Staatssekretär Hartmut Fiedler vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der Präsident der Landesdirektion Leipzig Walter Christian Steinbach sowie die Aufbauleiterin des Einheitlichen Ansprechpartners in der Landesdirektion Leipzig, Frau Isolde Haag werden Sie zum Aufgabenspektrum des EAP informieren und  Ihnen zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung stehen.
Ich würde mich freuen, Sie zur Pressekonferenz begrüßen zu können.