Pressemitteilungen 2007 [LDL]

[117/2007 - 12.11.2007]

Freistaat fördert Umbau der Schleußiger Brücke in Leipzig

Freistaat fördert Umbau der Schleußiger Brücke in Leipzig
Das Regierungspräsidium Leipzig hat der Stadt Leipzig für die Baumaßnahme "Umbau und Instandsetzung der Schleußiger Brücke über die Weiße Elster  im Zuge der Antonienstraße mit dem Ausbau der Umleitungsstrecke" eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 894.085,80 Euro bewilligt. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 1.580.346,00 Euro.

Das Vorhaben umfasst insgesamt drei Bauabschnitte.
Mit dem Bauabschnitt 1 erfolgt der Ausbau der Limburger Straße zwischen der Erich-Zeigner-Allee und der Holbeinstraße. Die Limburger Straße wird während der Baumaßnahmen an der Schleußiger Brücke als Umleitungsstrecke für den Linienbusverkehr dienen.

Im zweiten Bauabschnitt wird der Limburger Steg umgebaut und instand gesetzt. Er dient während der Bauzeit an der Schleußiger Brücke als Behelfsbrücke. Nach der Instandsetzung der Schleußiger Brücke wird der Limburger Steg als Fuß-/Radwegbrücke weiterhin genutzt.

Im Zuge des dritten Bauabschnittes erfolgt die Erneuerung und Instandsetzung der Schleußiger Brücke selbst. 

Die Baumaßnahme macht sich deshalb erforderlich, da bei der Hauptprüfung erhebliche Schäden am Brückenbauwerk festgestellt wurden, die zu einer verringerten Traglast führten. Aus diesem Grund mussten bereits auf dem Bauwerk mobile Stahl-Leitschwellen angeordnet werden.
Mit der Realisierung soll  im Januar 2008 begonnen werden, der Abschluss ist für November 2008  vorgesehen.