Pressemitteilungen 2007 [LDL]

[116/2007 - 09.11.2007]

Wer bist Du, unser Nachbar?

Ausstellung im Regierungspräsidium zeigt zeitgenössische Kunst aus Belarus
Am
              Donnerstag, dem 15. November um 16.00 Uhr

wird im Regierungspräsidium Leipzig, Erdgeschoss, die Ausstellung „Wer bist Du, unser Nachbar? - zeitgenössischer Kunst aus Belarus“ eröffnet. Organisator dieser Ausstellung ist der Mittel- und Osteuropahaus e.V., der bereits Initiator verschiedener Kunstprojekte mit internationalen Künstlern aus Mittel- und Osteuropa war. In Zusammenarbeit mit der Galerie Axel Babke aus Dresden und dem Regierungspräsidium Leipzig entstand diese Ausstellung, die bis zum 6. Januar im Gebäude des Regierungspräsidiums Leipzig, Braustraße 2 zu besichtigen ist.

Angrenzend an die Europäische Union ist Belarus ein weißer Fleck auf der geographischen und politischen Landkarte Europas, sein politisches System wird auch als „letzte Diktatur Europas“ bezeichnet.
Künstlerisch gesehen jedoch ist Weißrussland längst kein weißer Fleck mehr. Es ist die Heimat von Künstlern wie Marc Chagall, Kasimir Malewitsch und Wassily Kandinsky. Eher unbekannt sind die zeitgenössischen Maler aus Minsk, Witebsk und Polotsk, die in der Tradition nationaler und europäischer Vorbilder stehen wie Siarzhuk Cimohau, Alec Marotschkin, Gregorij Ivanov, Alexander Konowalow, Ryta Cimohawa, Sergej Pisarenko, Petr Rusak, Alexander Demidov und Genarz Drazdow.
Vielleicht denkt man eher an naive Malerei, an Folklore oder sozialistische Kunst, wenn von belarussischer Malerei die Rede ist.
Mit der Ausstellung „ Wer bist Du, unserer Nachbar?“ wird allen Interessierten Gelegenheit gegeben, sich ein eigenes Bild über das künstlerische Schaffen zu machen.

Die Ausstellung kann bis zum 06. Januar 2008 von allen Interessierten Montags bis Donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr im Regierungspräsidium Leipzig, Braustraße 2, Erdgeschoss, besichtigt werden.
Zudem steht für weitere Anfragen die  Vorsitzende des Mittel- und Osteuropahaus e.V., Frau Patrizia Meyn, Neumarkt 9, 04109 Leipzig (Tel: 0172/344 0183, email: meyn@mo.leipzig.de) gern zur Verfügung.

Ich würde mich sehr freuen, wenn diese Ausstellung Ihr Interesse finden würde und ich Sie zur Ausstellungseröffnung begrüßen kann.