Pressemitteilungen 2007 [LDL]

[094/2007 - 25.09.2007]

Regierungspräsidium zeigt fotografische Ansichten von Leipzig

Ungewöhnliche Aufnahmen lassen Leipzig neu erleben
Vom 27. September bis 30. Oktober stellt der Leipziger Diplom-Fotodesigner Dietmar Tondar (www.tondar-fotografie.de) Fotografien mit Leipziger Stadtansichten im Regierungspräsidium Leipzig, 1. Obergeschoss aus.

Die Fotografien entstammen seinen Reihen „URBAN AREA" und "ARCHITECTURE II".
Die Aufnahmen für „URBAN AREA“ entstanden 2006/2007 in Leipzig-Connewitz. Connewitz ist für den Künstler schon immer der besondere Stadtbezirk in Leipzig. Er ist Lebensraum verschiedener politischer, kultureller und sozialer Gruppen, deren unterschiedliche Auffassungen Neues entstehen lassen, aber auch zur Polarisierung führen. „Das Nebeneinander von Studenten, Rentnern, Intellektuellen und Alternativen erzeugt einen einzigartigen Charme und Spannungen, deren Resultat jedoch ein Mikrokosmos des Vertrauens und der Geborgenheit ist. Dies weckte in mir Neugier, mich fotografisch künstlerisch damit auseinanderzusetzen", begründet Dietmar Tondar sein besonderes Interesse an diesem Stadtteil.

Die Aufnahmen aus der Serie "ARCHITECTURE II"  zeigen Leipziger Gebäude, wie z.B. die Dresdner Bank, das Kaufhaus Karstadt und den Petersbogen. In der intensiven Auseinandersetzung mit den Gebäuden möchte der Künstler einen eigenen fotografischen Standpunkt präsentieren.
Im Mittelpunkt dieser Arbeiten steht nicht die digitale Bearbeitung. Der handwerkliche Aspekt und die Botschaft sollen sichtbar bleiben. Die Bilder sind zwar gestaltet und akribisch ausgefeilt, sollen jedoch den Eindruck eines zufälligen Schnappschusses vermitteln. Das zunächst scheinbare Chaos und die hastigen Bewegungen im Bildaufbau fangen den Blick des Betrachters ein, halten ihn magisch fest, irritieren und zwingen neue Bildinhalte zu entdecken.

Ich würde mich sehr freuen, wenn die Ausstellung auf lebhaftes Interesse stoßen würde. Sie kann bis zum 30. Oktober 2007 von allen Interessierten Montags bis Donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr im Regierungspräsidium Leipzig, Braustraße 2, 1. Obergeschoss, besichtigt werden.