Pressemitteilungen 2007 [LDL]

[088/2007 - 31.07.2007]

Staatsstraßen in Mügeln werden grundhaft ausgebaut

Regierungspräsidium erlässt Plangenehmigung
Das Regierungspräsidium Leipzig hat jetzt dem Straßenbauamt Döbeln mit einer Plangenehmigung gestattet, die Fahrbahn der Staatsstraße 31 sowie der Staatsstraße 37 in Mügeln grundhaft zu erneuern.

Das Vorhaben umfasst die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn und der Gehwege der Staatsstraße 31 im Bereich Leisniger Straße bzw. Franz-Mehring-Straße sowie der Staatsstraße 37 im Bereich Nebitzschner Straße in Mügeln. Weiterhin werden entlang der Staatsstraße 37 an der südlichen Straßenseite das Bankett und der vorhandene Straßengraben erneuert. Die Gesamtlänge der auszubauenden Abschnitte beträgt 164 Meter im Bereich der  Staatsstraße 31 und 338 Meter im Bereich der Staatsstraße 37.

Die Baumaßnahmen in Mügeln sind notwendig, da die Staatsstraße 31 am Knotenpunkt mit der Staatsstraße 37 durch eine uneinheitliche Oberflächengestaltung der Fahrbahn beeinträchtigt ist. Der Fahrbahnbelag  besteht teilweise aus Asphalten unterschiedlicher Art und teilweise aus Naturkopfsteinpflaster. Durch den mehrmaligen Materialwechsel und die Unebenheiten auf der Fahrbahndecke ergibt sich derzeit eine erhöhte Lärmbelästigung für die Anwohner des Knotenpunktes.
Zudem werden mit der Fahrbahnerneuerung Längs- und Querverformungen in den Straßenflächen und den Gehwegbereichen beseitigt, die auf Schäden im Unterbau der Straße und auf eine ungenügende Abführung des Oberflächenwassers zurück zu führen sind. Durch das Fehlen von funktionsfähigen Entwässerungseinrichtungen kommt es bislang auf der gesamten Strecke zu Wasseransammlungen, die bei Frosteinbruch zur Bildung von Glatteis führen.
Die nur teilweise vorhandenen Bürgersteige sind im gesamten Baubereich Leisniger Straße bzw. Franz-Mehring-Straße sowie Nebitzschner Straße erneuerungsbedürftig.

Die Beseitigung der genannten Mängel dient insgesamt der Erhöhung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer auf den Staatsstrassen 31 und 37 in Mügeln.

Das Straßenbauamt beabsichtigt, mit den Baumaßnahmen noch in diesem Jahr zu beginnen.