Pressemitteilungen 2007 [LDL]

[031/2007 - 05.04.2007]

Regierungspräsidium und Siemens übergeben „Forscherkisten“ an Kindertagesstätten

Initiative will Kinder spielerisch mit naturwissenschaftlichen Vorgängen vertraut machen
Regierungspräsident Walter Christian Steinbach und der Geschäftsleiter Region Deutschland-Ost der Siemens AG, Herr Dr.-Ing. Frank Büchner, werden am
12. April um 10.00 Uhr
im Kinderhaus „Sonnenmond“ in 04357 Leipzig, Ziolkowskistraße 25a,

an diese Einrichtung sowie an die Kindertagesstätte der HVB Direkt GmbH, die „HVB Direkt minis“, je eine Forscherkiste übergeben. Hierzu lade ich Sie recht herzlich ein.

Die Siemens AG entwickelte in Kooperation mit der Science Lab GmbH und unter Mithilfe von Pädagogen und weiteren Experten speziell für Vorschulkinder so genannte Forscherkisten, mit dem Ziel, die Verbreiterung des naturwissenschaftlichen Bildungsangebotes in Kindergärten und Vorschulen zu unterstützen. Die Kiste enthält alles, was kleine Forscher zum Experimentieren benötigen: Luftballons, Kristalle, Reagenzgläser, Substanzen, die Wasser färben und vieles mehr. Ermöglicht werden damit insgesamt 45 Experimente zu den Themen Wasser, Luft und Farbe oder zu Schall und Elektrizität. Kinder ab 4 Jahren werden so in die Lage versetzt,  Zusammenhänge und Phänomene aus Natur und Wissenschaft selbst unter die Lupe zu nehmen.    

„Ich finde die Idee wundervoll, unsere Kleinsten spielerisch und abwechslungsreich durch den gut durchdachten Inhalt der Forscherkiste mit den Vorgängen in unserer Natur vertraut zu machen. Mit Entdeckerfreude können sie bestimmte Abläufe und Hintergründe kennenlernen und erhalten auf diese unkomplizierte Weise wertvolles Wissen für den Alltag und auch den späteren Schulbesuch. Die Forscherkisten sind ein hervorragendes und sinnvolles Geschenk für die beiden Kindereinrichtungen“, so der Regierungspräsident bei seinem Besuch im Kinderhaus „Sonnenmond“.

Die Forscherkisten sind eingebettet in ein ganzheitliches pädagogisches Konzept. Mit jeder Kiste erhalten die Kindergärten deshalb einen Gutschein über ein eintägiges Seminar, in dem die Erzieherinnen und Erzieher in Methodik und Praxis beim Experimentieren in den einzelnen Themengebieten geschult werden.

„Mit der Forscherkiste möchten wir der Beobachtungswelt der Kinder, ihrer Lust am Ausprobieren und ihrer natürlichen Neugierde gerecht werden und spielerisch ihr Interesse und Verständnis für naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge wecken. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, im Jahr 2007 1000 Kisten im Wert von je 500 EUR an Kindergärten in Deutschland zu verschenken“, erläuterte Herr Dr. Büchner aus Anlass der Übergabe der Forscherkisten.

Interessierte Einrichtungen können sich zum Erwerb einer derartigen Forscherkiste an die Pressesprecherin der Siemens AG, Frau Elke Fuchs (elkefuchs@siemens.com, Tel.-Nr.: 0341/210-2174) wenden.