Pressemitteilungen 2007 [LDL]

[020/2007 - 08.03.2007]

„Colored World“ – Vom Digitalkameraboom zur analogen Fotografie

Regierungspräsidium Leipzig präsentiert Fotografien von Jens Lange
Am
Donnerstag, dem 15. März, um 16.00 Uhr,

wird im Dachgeschoss des Regierungspräsidiums Leipzig die Ausstellung „Colored World“ eröffnet. Hierzu lade ich Sie recht herzlich ein!

Gezeigt wird ein Potpourri an Farbigkeit. Industriebrachen werden digital festgehalten, aber auch die Entwicklung hin zur analogen Fotografie mit großformatigen Portraits auf Leinwand wird eindrucksvoll dargestellt. So reicht das Portfolio der Arbeiten von Kinderportraits über Landschaften bis hin zu Marodem – Jens Lange versteht es, verlassene Häuser und ihr Innenleben unter einem ganz besonderen Blickwinkel zu betrachten. Dies alles wird in einem ganz eigenen digitalen oder analogen Cross-Stil festgehalten. Diese Einschätzung wird sicher jeder Betrachter seiner Fotos teilen!

Nachdem der Leisniger mit der digitalen Fotografie begann, fotografiert er seit Mitte 2006 auch analog. Schnell war er vom Charme der analogen Fotografie begeistert und fotografiert nun sehr viel in dieser Variante, insbesondere farbenfrohe Cross- und Doppelbelichtungen sind seine Spezialität.

Trotz seiner noch recht kurzen fotografischen Laufbahn ist das bereits die zweite eigene Ausstellung. Highlight der Ausstellung sind zweifellos die beiden großformatigen Kinderportraits seiner Tochter Laura auf Leinwand (140 cm x 90 cm).
 
Die Ausstellung kann bis zum 31. Mai 2007 von allen Interessierten Montags bis Donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr im Regierungspräsidium Leipzig, Braustraße 2, Dachgeschoss, besichtigt werden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn diese Ausstellung Ihr Interesse finden würde und ich Sie zur Ausstellungseröffnung begrüßen kann.