Pressemitteilungen 2010 [LDC]

[32/2010 - 29.07.2010]

Landesdirektion Chemnitz bestellt neue Bezirksschornsteinfegermeister

Kehrbezirke wurden erstmals nach einer Ausschreibung vergeben – Neue Meister nehmen am 1. September ihre Arbeit auf
Im Zuständigkeitsbereich der Landesdirektion Chemnitz waren erstmals zwei Bezirksschornsteinfegermeister zu bestellen, die sich in einem Auswahlverfahren gegen Mitbewerber durchsetzen mussten. Dies war erforderlich, da das neue Schornsteinfegerrecht seit Beginn dieses Jahres die öffentliche Ausschreibung frei werdender Kehrbezirke vorschreibt. Bisher konnten die Kehrbezirke nach einer Bewerberliste von der Landesdirektion ohne Ausschreibung vergeben werden.

Neu zu besetzen waren ein Kehrbezirk in der Stadt Chemnitz sowie ein Kehrbezirk im Landkreis Mittelsachsen.

Bestellt wurden die Herren Sven Röhnert für den Kehrbezirk in der Stadt Chemnitz und Jens Bauch für den Kehrbezirk im Raum Freiberg. Die neuen Bezirksschornsteinfegermeister sind Nachfolger von Rainer Ahnert und Gunder Becker und werden ihre Tätigkeit am 1. September 2010 aufnehmen.

Für die beiden neu zu vergebenden Kehrbezirke waren in der Landesdirektion insgesamt 19 Bewerbungen eingegangen. Die Vergabe hatte Eignung, Befähigung und fachliche Leistung der Bewerber zu berücksichtigen. Entscheidend für die Bestellung waren demzufolge Kriterien wie die berufliche Ausbildung und Fortbildung der Bewerber sowie nachgewiesene Berufserfahrung.

Die Bestellung zum Bezirksschornsteinfegermeister galt bislang bis zum Ruhestand. Nach der gesetzlichen Neuregelung des Schornsteinfegerwesens ist sie nun auf sieben Jahre befristet.

Im Zuge des Bestellungsverfahrens ist im Landkreis Erzgebirgskreis ein Kehrbezirk freigeworden, der nun ebenfalls neu zu besetzen ist. Die entsprechende Ausschreibung mit dem Ziel der Bestellung zum 1. Oktober wird im Monat August veröffentlicht. Interessenten erhalten dann nähere Informationen unter http://www.bund.de oder http://www.ldc.sachsen.de/.