Pressemitteilungen 2010 [LDC]

[30/2010 - 27.07.2010]

Landesdirektion Chemnitz zeigt Wanderausstellung zum Thema "Ohne Lärm besser hören"

Ausstellung "Lärm" des SMUL beschäftigt sich mit dem "Wunder Hören" und den Folgen, die "Lärmgenus" hervorrufen kann
In der Zeit vom 27. Juli bis 9. September 2010 wird im Foyer der Landesdirektion Chemnitz unter dem Titel ,"Lärm" eine Wanderausstellung des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft gezeigt. Das Wunder des Hörens soll uns dabei ebenso bewusst gemacht werden wie die durch Lärm verursachten Gefahren.

Zur Eröffnung der Ausstellung
"Lärm"

des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft

am Donnerstag, den 29. Juli 2010 um 11.00 Uhr

laden wir Sie recht herzlich in unser Foyer ein.

Der Leiter unserer Abteilung Umweltschutz, Frank Drechsel wird Sie und unsere Gäste mit ein paar einleitenden Worten begrüßen. Insbesondere wird er einiges zu den Inhalten dieser ungewöhnlichen Wanderausstellung in unserem Foyer sagen.

Seit nunmehr einem Jahr ist die Ausstellung „Lärm“ im Freistaat Sachsen auf „Wanderschaft“, um so möglichst breite Kreise der Bevölkerung anzusprechen. Die Ausstellung soll sensibilisieren und zeigen, dass Lärm zu Erkrankungen bis hin zu bleibenden körperlichen Schäden führen kann. Das Wunder des Hörens wird einerseits thematisiert. Andererseits soll uns allen aber auch bewusst werden, dass wir oft gleichzeitig Betroffene und Verursacher von Lärm sind.

Im Direktionsbezirk Chemnitz war die Ausstellung u.a. im Gesundheitsamt der Stadt Zwickau und im Gesundheitsamt der Stadt Meerane zu sehen. Jetzt macht sie bis zum 9. September 2010 Station in der Landesdirektion Chemnitz.

Die Vernissage wird wiederum im angenehmen Ambiente bei einem kleinen Imbiss gegen 11 Uhr stattfinden.

Sie, die verehrten Medienvertreterinnen und Medienvertreter der Region sind ganz herzlich zum Termin eingeladen und werden gebeten die Ausstellung einem breiten Publikum näherzubringen.