Pressemitteilungen 2010 [LDC]

[16/2010 - 09.04.2010]

Präsidententreffen in Karlsbad

Der Präsident der Landesdirektion Chemnitz, Karl Noltze, traf sich mit dem Karlsbader Regionspräsidenten und dem Regierungspräsidenten von Oberfranken, Wilhelm Wenning, und erörterte gemeinsame Anliegen.
Am vergangenen Freitag (09.04.) fand das jährliche Treffen der drei Präsidenten der Bezirke Karlovy Vary, Oberfranken und Chemnitz in Karlsbad statt.

Auf Einladung des Regionalamtes von Karlovy Vary berieten Herr PaedDr. Josef Novotný, Regionspräsident von Karlovy Vary, Herr Wilhelm Wenning, Regierungspräsident von Oberfranken und Herr Karl Noltze, Präsident der Landesdirektion Chemnitz, sowie ihre engsten Mitarbeiter über aktuelle Themen von gemeinsamem Interesse.

Hervorgehoben wurde insbesondere die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden der drei Regionen, die sich unter anderem in der kürzlich erfolgten Fortsetzung des Projektes CLARA@eu äußerte.

Wie sein Vorgängerprojekt zielt CLARA II darauf ab, ein grenzüberschreitendes Kompetenznetzwerk von Institutionen der öffentlichen Verwaltung in den beteiligten Regionen zu errichten bzw. weiterzuentwickeln, um gemeinsam Probleme in den drei Grenzregionen Karlsbad, Oberfranken und Chemnitz anzupacken.

Auch über mögliche zukünftige gemeinsame Projekte in den Bereichen Tourismus, demographischer Wandel und Bergbaufolgelandschaften wurde beraten.

Auf Wunsch der beiden Partnerregionen informierte die Landesdirektion Chemnitz über den aktuellen Stand der Verwaltungsreform in Sachsen. Die Präsidenten der Bezirke Karlsbad und Oberfranken gaben dabei ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit der Verwaltungen auf regionaler Ebene auch in Zukunft fortgesetzt werden könne. Insbesondere die gegenwärtigen und zukünftige grenzüberschreitende EU-Projekte mit regionalen Fragestellungen seien ohne eine Beteiligung des Direktionsbezirks Chemnitz kaum vorstellbar.

In diesem Sinne vereinbarten die drei Präsidenten, die erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen und zu intensivieren.