Pressemitteilungen 2009 [LDC]

[39/2009 - 09.11.2009]

Einladung zur Lesung im Rahmen der Ausstellung des Vereins ROOM 28 e.V.


Am 9. November 2009 ist der 20. Jahrestag des Mauerfalls, aber an eben diesem Tag jährt sich zum 71. Mal auch einer der dunkelsten Tage der deutschen Geschichte, der Tag der Reichspogromnacht.  Deshalb hat sich die Landesdirektion Chemnitz entschlossen die Ausstellung des Berliner Vereins ROOM 28 e.V. "Die Mädchen von Zimmer 28, L 410, Theresienstadt" ins Ausstellungsprogramm aufzunehmen, welche zwischen dem 27. Oktober und dem 10. Dezember 2009 montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 16 Uhr im Foyer unseres Hauses zu sehen ist.

Welcher Tag würde sich besser eignen die Ausstellung mit einer kleinen Gedenkstunde offiziell zu eröffnen als der 9. November selbst. Deshalb laden wir Sie für

Montag, den 9. November 2009

um 14 Uhr in das Foyer der Landesdirektion Chemnitz


zu eben dieser Gedenkstunde ein.

Der Vizepräsident der Landesdirektion Chemnitz, Christian Wehner, wird hierfür die Eröffnungsansprache halten. Danach spricht die Autorin und Initiatorin dieser Ausstellung Hannelore Brenner-Wonschick aus Berlin zu unseren Gästen und wird anschließend mit entsprechender musikalischer Umrahmung Passagen aus ihrem Buch vortragen. Außerdem ist es uns gelungen, die Zeitzeugin Anna Hanusová, die dafür eigens aus Brno anreist und inzwischen 79 Jahre alt ist, dafür zu gewinnen über ihre Zeit in Theresienstadt zu berichten. Ein Ausstellungsrundgang wird sich anschließen. Und natürlich ist wie bei all unseren Ausstellungen auch ein kleiner Imbiss für Sie vorbereitet.

Neben Informations- und Schautafeln sowie Fotos und Bildern ist auch der auf einer Fläche von 3x6 Metern vorgenommene Nachbau des Zimmers 28 des Mädchenheims in Theresienstadt zu sehen – eine eindrucksvolle Offerte gegen das Vergessen.

Zur Ausstellungseröffnung lade ich Sie, die verehrten Medienvertreterinnen und Medienvertreter der Region recht herzlich zum Termin ein.