Pressemitteilungen 2005 [LDC]

[67/2005 - 13.09.2005]

13 Jahre Innovation, Optimismus und Kreativität

Staatliches Amt für Landwirtschaft Zwickau zeigt Ausstellung zur Entwicklung des Amtsbereiches im RP Chemnitz
Noch bis zum 31. Dezember diesen Jahres präsentiert sich das Staatliche Amt für Landwirtschaft Zwickau in der 4. Etage des Regierungspräsidiums an der Altchemnitzer Straße 41 für jedermann. Seit dreizehn Jahren existiert die Behörde, zu der auch eine Fachschule für Landwirtschaft gehört. Und so steht die Entwicklung der Landwirtschaft in der Zwickauer Region zwischen 1992 und 2005 im Mittelpunkt der Ausstellung. Das Amt, dem Dieter Lorber als Behörden- und gleichzeitig Schulleiter vorsteht, versteht sich als Dienstleister für Landwirte und Gärtner und hat für dieses Image in den letzten 13 Jahren mit Innovationsgeist, Optimismus und Kreativität eine ganze Menge getan.

Um den Menschen der Region und darüber hinaus nicht nur Einblicke in die Arbeit dieses Amtes, sondern in die Arbeit aller elf Staatlichen Ämter für Landwirtschaft im Freistaat Sachsen zu gewähren, hat das Regierungspräsidium Chemnitz beschlossen, in einer Ausstellungsreihe im halbjährlichen Turnus allen Ämtern die Möglichkeit zu geben, sich im Hause zu präsentieren. Immerhin ist das Regierungspräsidium Chemnitz als Staatliche Mittelbehörde für die Landwirtschaftsverwaltung im gesamten Freistaat Sachsen zuständig. Die erste Veranstaltung dieser Art, bei der sich nun also das Staatliche Amt für Landwirtschaft Zwickau in Chemnitz präsentiert, eröffnete Regierungspräsident Karl Noltze in der vorvergangenen Woche behördenintern im Beisein des Landrates des Landkreises Zwickauer Land, Christian Otto und der Oberbürgermeister von Zwickau und Plauen, Dietmar Vettermann und Ralf Oberdorfer. Wie der Regierungspräsident sagte, soll die Ausstellung ebenso wie ihre Nachfolger deutlich machen, wie breit gefächert sich die Arbeit der Landwirtschaftsbehörden im Freistaat gestaltet und welche Erfolge bisher erzielt werden konnten.
 
Auf vielen Fotos, Dokumentationen und Illustrationen ist die ganze Bandbreite der Arbeit des Zwickauer Amtes festgehalten. Zur Erklärung finden sich Informationstafeln mit Zahlen, Fakten und Wissenswertem. Von der Natur- und Landschaftspflege über die Ausbildung von Lehrlingen bis hin zu Tierzucht und Energiegewinnung werden sämtliche Zuständigkeitsbereiche anschaulich dargestellt und beleuchtet.

Die Gesamtfläche des Dienstgebietes des Staatlichen Landwirtschaftsamtes Zwickau, das die Landkreise Zwickauer und Chemnitzer Land sowie die kreisfreie Stadt Zwickau umfasst, beträgt 98.199 Hektar, davon werden 59.248 Hektar landwirtschaftlich bewirtschaftet. Der Tierbestand im Amtsbereich beläuft sich derzeit auf über 130.000, davon 41.000 Rinder, 30.000 Schweine und 50.000 Legehennen.
 
Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass der nächste Meisterlehrgang zum Pferdewirtschaftsmeister im Januar 2006 an der Fachschule für Landwirtschaft Zwickau beginnt und dass Anmeldungen bis zum 1. November diesen Jahres beim Zwickauer Landwirtschaftsamt in der Werdauer Straße in 08060 Zwickau möglich sind.
 
Das Regierungspräsidium Chemnitz ist für an der Ausstellung Interessierte von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 18 Uhr und freitags zwischen 8 und 16 Uhr geöffnet.