Pressemitteilungen 2005 [LDC]

[36/2005 - 07.06.2005]

Weißstorch erhält neuen Lebensraum

Regierungspräsidium Chemnitz fördert Flächenkauf durch den Regionalverband Erzgebirgsvorland des NABU
Mit einem Zuwendungsbescheid über 137.000 Euro unterstützt das Regierungspräsidium Chemnitz den Flächenkauf des Regionalverbandes Erzgebirgsvorland des Naturschutzbundes Deutschland. Damit wird der Ankauf von einer ca. 18 Hektar großen Fläche im Landschaftsschutzgebiet "Limbacher Teiche" gesichert.
 
Der Regionalverband Erzgebirgsvorland erhält dadurch die Möglichkeit, das bereits 1990 ins Leben gerufene Projekt zum Schutz des Weißstorchs weiterzuführen und diesen Lebensraum durch eine naturschutzgerechte Wiesen- und Teichnutzung zu verbessern.
 
Die erfolgreichen Ansiedlungsversuche des Weißstorchs im Gebiet unterstreichen die Wirksamkeit des Projekts. Der seltene Wachtelkönig brütet ebenfalls wieder auf extensiv genutzten Wiesen. Die vorhandenen Gewässer im Landschaftsschutzgebiet sind wichtige Brutplätze z.B. für den Zwergtaucher und die Reiherente. Auch der Fischadler ist als Nahrungsgast in diesem Gebiet anzutreffen.
 
Die Limbacher Teichlandschaft gehört zu einem von der EU-Kommission anerkannten Gebiet des ökologischen Netzes NATURA 2000.