Pressemitteilungen 2005 [LDC]

[35/2005 - 06.06.2005]

Regierungspräsidium Chemnitz unterstützt Projekttage

Projekttage der Fritz-von-Uhde-Schule in Wolkenburg stehen unter dem Motto "Tag der Artenvielfalt"
Im Rahmen von Projekttagen beteiligt sich die Fritz-von-Uhde-Schule in Wolkenburg vom 8. bis 10. Juni 2005 am "Tag der Artenvielfalt". Dabei erhält sie fachkompetente Unterstützung durch den Umweltfachbereich im Regierungspräsidium Chemnitz - Referat Naturschutz.
 
Die Wolkenburger Schüler haben sich als Untersuchungsgebiet einen Abschnitt der Zwickauer Mulde ausgewählt. Nach dem Motto "Heraus aus den Amtsstuben" gibt der Naturschutzexperte Dr. Thomas Brockhaus Schülern vor Ort fachliche Hilfestellung bei der Bestimmung von Wassertieren und -pflanzen. Auf diese Weise werden sie an die Praxis der Gewässeruntersuchungen herangeführt.

In einem Diavortrag wird ihnen zusätzlich die Vielfalt des Lebens im Fluss sowie der Zusammenhang zwischen Lebensraum, Fluss und den hier vorkommenden Arten vermittelt.

Mit der Teilnahme an diesem Projekt will das Regierungspräsidium Chemnitz über die Schülerinnen und Schüler und natürlich deren Eltern in der Bevölkerung ein breiteres Verständnis für die Bedeutung unserer Flüsse als Lebensraum entwickeln. Gleichzeitig soll verdeutlicht werden, dass sich an unseren Flüssen im letzten Jahrzehnt schon viel verändert hat. Dazu gehört u.a. eine verbesserte Gewässergüte und die Strukturierung des Flusses als wichtigste Voraussetzungen für eine ausgeprägte Artenvielfalt.
 
Die Initiative "Tag der Artenvielfalt" findet seit einigen Jahren europaweit statt. Sie verfolgt das Ziel, das Thema der Artenvielfalt von Lebensräumen und den Artenschutz in breiten Bevölkerungskreisen populär zu machen.