Pressemitteilungen 2005 [LDC]

[34/2005 - 03.06.2005]

Sachsen feiert den Internationaler Tag der Milch

Sächsische Landwirtschafts- und Molkereibetriebe präsentieren sich unter dem Motto "Fit mit Milch – die Milch macht’s"
Auf dem Festgelände der Agrargenossenschaft Memmendorf (Kreis Freiberg) wird am morgigen Samstag, den 4. Juni von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr der Internationale Tag der Milch 2005 gefeiert. Die Landwirtschafts- und Molkereibetriebe vermitteln den Besuchern interessante Informationen rund um das Thema "Milch". Vor Ort kann Verschiedenes probiert werden, somit kann sich jeder selbst davon überzeugen, das Milch und Milchprodukte lecker sind. Außerdem kommen an diesem Tag Spiel, Spaß und Unterhaltung mit pfiffigen Ideen nicht zu kurz.

Für Kinder und Jugendliche ist gerade Milch besonders wichtig, deshalb fördert der Freistaat Sachsen im Rahmen seines Schulmilchprogramms den Verzehr von Milch an Schulen. Schulmilch wird verbilligt angeboten, der Beihilfesatz beträgt knapp 22 Euro je 100 kg Milch oder Milcherzeugnis, dass entspricht für den 0,25l Tetrapack ca. 0,05 Euro Beihilfe. Von den berechtigten Schulen beziehen jedoch weniger als 80 Prozent Schulmilch.

Obwohl die Schulmilch im 0,25l Tetrapack für nur 25 Cent bei einfacher Milch und 30 Cent bei Milch mit Geschmack angeboten werden, sind Schokoriegel, Chips und Co., die weit mehr kosten und auch nicht so gesund sind, eine harte Konkurrenz. So nutzen lediglich 12 Prozent der sächsischen Schülerinnen und Schüler das Angebot der Schulmilch in den Schulen. Bei den höheren Klassen beträgt der Anteil nur noch 2 Prozent. Dabei ist die Milch ein wichtiger Vitamin- und Mineralstofflieferant. Gerade in den Vormittagsstunden, ob nun durch stressige Lehrer, komplizierte Matheaufgaben oder unlösbare Englischfragen, macht sich oft ein geistiges und körperliches Tief breit. Da können einem schon 0,25l Milch aus der Schulmilchpackung wieder auf die Sprünge helfen. Geschmacksmäßig dürfte für jeden was dabei sein, im Trend liegen Erdbeere, Vanille, Banane, Toffee, Schoko und Zitrus. Wer die Milch lieber pur trinkt, kann die Vollmilch einfach so genießen.

Das Schulmilchprogramm in Sachsen wird in Zukunft mit vielen neuen Ideen konsequent fortgesetzt, um die Schülerinnen und Schüler von dem gesunden Getränk zu überzeugen.