Pressemitteilungen 2010 [LDD]

[63/2010 - 24.08.2010]

Näher dran und voll dabei

Staatliche Mittelbehörde offeriert 2010 ihre Angebote zum „Tag der offenen Albertstadt“ erstmals am Olbrichtplatz

Die Mitarbeiter der Landesdirektion Dresden kommen den Gästen des Tages der offenen Albertstadt entgegen: In diesem Jahr erstmalig präsentiert die staatliche Mittelbehörde ihr Programm zum Fest entlang der Stauffenbergallee am Olbrichtplatz. Dort verfügt die Landesdirektion seit der Eingliederung des Landesamtes zur Regelung offener Vermögensfragen im Jahr 2008 über eine Außenstelle.

Auf zwei Etagen des Hauses am Olbrichtplatz 1 sowie auf Flächen vor dem Haus werden am 11. September 2010 zwischen 10 und 17 Uhr Ausschnitte der breit gefächerten Arbeitsfelder der Landesdirektion präsentiert. Die Mitarbeiter des Hauses sind zuversichtlich, mit größerer Nähe zum Publikum die Resonanz ihrer Angebote bei der nach 2006 und 2008 dritten Teilnahme ihres Hauses am „Tag der offenen Albertstadt“ weiter steigern zu können.

Einige Highlights aus dem Tagesprogramms der Landesdirektion:

  • Kleiner Rundflug gefällig? Besucher können bei uns eine Mini-Flugschule besuchen. Dort wird erst die Flugvorbereitung geübt, dann kann, wer will, Fragen aus der Prüfung für den privaten Flugschein beantworten. Dem folgt die computergestützte Flugpraxis: Sofern Sie das Risiko lieben, setzen Sie sich also an den Flugsimulator - und versuchen, ohne Ruder- und Flügelbruch wieder runter zu kommen.
  • Hier werden Sie geholfen, wenn das wirklich einmal nötig ist! Auf dem Parkplatz vorm Haus präsentieren sich Katastrophenschutz und Gefahrenabwehr mit einem Gerätewagen des THW, einer Suchhunde-Staffel und einer Rettungstauchergruppe. Mitmachen ist auch hier ausdrücklich erwünscht!
  • Besser, Sie schauen genauer hin: Billigsteckdosen können ebenso wie kunterbuntes Kinderspielzeug zum Tode führen. Der technische Verbraucherschutz bei der Landesdirektion hat fleißig gesammelt und zeigt, was den Kunden an gefährlichen Produkten in Supermärkten und Malls begegnen kann.
  • Sie wollen nun endlich wieder einmal `rüber machen? Nur zu! Unsere tschechischen Partnerregionen Liberec und Usti stellen sich als attraktive Regionen in nächster Nähe vor und laden Sie an ihren Infoständen zur Urlaubsreise ein!

Außerdem werden in den Offerten der Landesdirektion für den 11. September u. a. so verschiedene Themen wie der Hochwasserschutz und das Bauen am Wasser, Frauengesundheit und Frauenbildung oder auch Männernetzwerke eine Rolle spielen.

Als Höhepunkt des Programms am Olbrichtplatz dürfte sich auf jeden Fall auch das schwungvolle Platzkonzert des Zollorchesters Hof erweisen, das zwischen 14 und 15 Uhr unüberhörbar über die (improvisierte) Bühne gehen wird.

Gemeinsam mit den anderen Veranstaltern am Olbrichtplatz sorgt die Landesdirektion durch einen professionellen Gastronom auch für ausreichend Essen und Trinken unmittelbar vor ihren Toren: Kuchen und Kaffee, frisch Gebrutzeltes - darunter ein Spanferkel -, Kesselgulasch, Fischbrötchen und kalte Getränke gehören am Olbrichtplatz zum kulinarischen Angebot für die Hungrigen und Durstigen am Tag der Offenen Albertstadt.


Die Landesdirektion Dresden....

.... ist als Mittelbehörde Teil der staatlichen Verwaltung und nimmt Aufgaben aus den Verantwortungsbereichen fast aller sächsischen Ministerien wahr. Wesentlicher Vorzug der Mittelbehörde ist die Bündelung von Verwaltungsaufgaben, die in der Landesdirektion „aus einer Hand“ erledigt werden können. Das Haus, am 1. August 2008 aus dem Regierungspräsidium hervorgegangen und in Gestalt der Vorgängerbehörde schon seit Oktober 1996 an der Stauffenbergallee ansässig, hat gegenwärtig etwa 750 Beschäftigte. Geführt wird es vom Präsidenten der Landesdirektion, Dr. Henry Hasenpflug.