Pressemitteilungen 2010 [LDD]

[55/2010 - 22.07.2010]

Zittaus Südrand wird ein Stück grüner

Landesdirektion Dresden bewilligt Gelder für Heizhausabriss am Mittelweg

Die Landesdirektion Dresden hat mit Bescheid vom 9. Juli 2010 der Stadt Zittau rund 335.000 EUR Fördermittel für den Abriss des ehemaligen Heizhauses am Mittelweg 2 bewilligt. Sie stammen aus dem Förderprogramm des Freistaates Sachsen zur Revitalisierung von Brachflächen.

Damit kann die Stadt Zittau das Heizhausgebäude abbrechen sowie die Geländeoberfläche für eine Nachnutzung als Grünfläche herrichten lassen. Die Fördermittel des Freistaates Sachsen decken die Gesamtkosten zu neunzig Prozent. Die restlichen zehn Prozent, rund 38.000 EUR, trägt die Stadt.

Mit der Zuwendung übernimmt Zittau die Verpflichtung, das Gelände zehn Jahre lang als Grünfläche zu verwenden und entsprechend zu unterhalten. Bis zum 31.12.2010 muss die gesamte Maßnahme umgesetzt und abgerechnet werden.

Der Abriss des Heizhauses war am 26.03.2009 vom Stadtrat beschlossen wurden. Es diente früher einmal der Wärmeversorgung der ehemaligen Offiziershochschule Zittau. Seit Jahren ist es jedoch ohne Funktion. Mithilfe der Fördermittel kann die Stadt Zittau die Brache in der Nähe des Erholungsgebietes Olbersdorfer See nun beseitigen und so ein weiteres Stück überbauter Fläche der Natur zurück geben.