Pressemitteilungen 2010 [LDD]

[47/2010 - 24.06.2010]

Letzte Vorstellung für das Kino in Berthelsdorf

Für die Beseitigung eines ehemaligen Kinos in der Südstraße 37 in Berthelsdorf hat die Landesdirektion Dresden Fördergelder in Höhe von rund 153.000 Euro bewilligt. Die Zuschüsse stammen aus dem Förderprogramm des Freistaates Sachsen zur Revitalisierung von Brachflächen.

Das Kinogebäude in Berthelsdorf entstand 1953 und blieb bis zur Wende seiner Bestimmung treu. Anfang der neunziger Jahre wurde der Kinobetrieb jedoch eingestellt. Fällige Sanierungsmaßnahmen wie die Reparatur der Heizung unterblieben aufgrund schlechter Gewinnerwartungen. Daher liegt das Gebäude - mit Ausnahme zweier Konzertveranstaltungen - schon seit Jahren still.

Die nun geförderte Maßnahme sieht den Abriss des Kinos vor. Die sich auf dem Gebäude befindliche Sirenenanlage der Feuerwehr wird umgesetzt. Nachdem Bauschutt und Abfall abgetragen sind, wird das Areal als Grünfläche hergerichtet, um die Gemeinde endgültig von einem Schandfleck zu befreien. Das direkt anschließende Gebäude, eine Fleischerei, wird während des Kinorückbaus gesichert und bleibt erhalten.
 
Die jetzt bewilligte Fördersumme deckt den Finanzierungsbedarf der Rückbaumaßnahme zu 90 Prozent und wird aus Landesmitteln bereitgestellt. Die restlichen 10 Prozent - etwa 17.000 Euro - trägt die Gemeinde Berthelsdorf selbst.

Die Beseitigung der Brache muss bis zum 31.12.2010 abgeschlossen und das Vorhaben abgerechnet sein.