Pressemitteilungen 2010 [LDD]

[14/2010 - 22.02.2010]

Horka kann den ABC-Palast abreißen

Landesdirektion Dresden bewilligt Mittel für Rückbau der ehemaligen Mittelschule

Die Landesdirektion Dresden hat der Gemeinde Horka rund 58.000 Euro für den Rückbau und die Entsorgung des Gebäudes der ehemaligen Mittelschule, im Volksmund auch „ABC-Palast“ genannt, bewilligt.

Damit finanziert der Freistaat Sachsen rund neunzig Prozent der Gesamtkosten des Vorhabens in Höhe von rund 65.000 Euro. Die Mittel stammen aus dem Landesprogramm zur Brachflächenrevitalisierung. Für die übrigen zehn Prozent kommt die Gemeinde Horka auf.

Der Rückbau umfasst den Abbruch des Schulgebäudes, die fachgerechte Entsorgung der anfallenden Materialien, insbesondere von Asbest, sowie die Herrichtung der Fläche für eine spätere Nutzung als Schulgarten und Pausenhof.

Die Mittelschule Horka schloss bereits 2001 ihre Pforten. Der vorhandene Gebäudekomplex wurde in den Jahren 2006 bis 2008 umfassend saniert und zum Grundschulstandort ausgebaut. Mit dessen Einweihung 2008 wurde das verbliebene, jetzt abzubrechende Raumzellengebäude außer Betrieb genommen.

Aufgrund des starken baulichen und energetischen Verschleißes sowie des verbauten Asbests hat sich die Gemeinde Horka für den Abriss des Gebäudes entschieden. Die Arbeiten müssen bis zum Ende dieses Jahres abgeschlossen werden.