Pressemitteilungen 2020

[006/2020 - 20.02.2020]

Landesdirektion Sachsen gibt Fördermittel für Kurparkerweiterung in Bad Lausick frei

Die Landesdirektion Sachsen hat der BBK Bad Lausicker Bauorganisations-, Betriebs- und Kur GmbH Fördermittel in Höhe von 328.621 Euro für die geplante Kurparkerweiterung am Schwanenteich in Bad Lausick bewilligt.

Im Rahmen des geförderten Vorhabens werden im Kurpark auf einer Fläche von 3.900 Quadratmetern ein Kneipptretbecken und ein Bereich mit Fitnessgeräten zum Gesundheitstraining entstehen. Zusätzlich sind ein Springbrunnen, Sitzbänke und eine Bepflanzung mit Bäumen, Sträuchern und Rabatten vorgesehen.
 
Mit der geplanten Kurparkerweiterung sollen die Anziehungskraft und Attraktivität des Kurparks wesentlich erhöht werden. So verbinden die fünf geplanten Fitnessgeräte zukünftig Gesundheitsvorsorge und Freizeitspaß miteinander. Ziel ist es, nicht nur Anreize zur Bewegung zu schaffen, sondern auch die Kommunikation zwischen den verschiedenen Generationen zu fördern.
 
Die Maßnahme wird mit einem Zuschuss durch den Bund und den Freistaat Sachsen aus dem Programm der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (Richtlinie GRW-Infra) unterstützt. Der Zuschuss entspricht einer Förderung in Höhe von 85 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen 396.185 Euro. Den Differenzbetrag übernimmt die BBK Bad Lausicker Bauorganisations-, Betriebs- und Kur GmbH aus dem eigenen Haushalt.

Die Umsetzung des Vorhabens ist in den Jahren 2020/2021 geplant.