Freie Stellen

[Kennziffer 25C/01/19 - 15.03.2019]

Bezirksbrandmeisterstelle im Referat 25.1 - Feuerwehrwesen, Rettungsdienste - in der Dienststelle Chemnitz

STELLENAUSSCHREIBUNG
(Kennziffer 25C/01/19)

In der Landesdirektion Sachsen, Dienststelle Chemnitz, ist im Referat 25.1 - Feuerwehrwesen, Rettungsdienste – zum nächstmöglichem Zeitpunkt eine Bezirksbrandmeisterstelle (männlich, weiblich, divers) unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Die Landesdirektion Sachsen mit mehr als 1.400 Bediensteten an den drei Standorten in Chemnitz, Dresden und Leipzig ist als Mittelbehörde ein wichtiger Teil der Staatsverwaltung und eine der größten Behörden des Freistaates Sachsen. Als Mittelbehörde ist sie zwischen der Sächsischen Staatsregierung und den Kommunen im Freistaat eingeordnet und hat die Aufgabe, europäisches, bundesdeutsches und sächsisches Recht, insbesondere auf den Gebieten der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, des Umwelt- und Arbeitsschutzes und der Infrastruktur zu vollziehen. Schwerpunkte bilden u.a. die Bewilligung von Fördermitteln sowie die Genehmigung des Betriebs technischer Anlagen.

Die Landesdirektion Sachsen ist gemäß dem Sächsischen Gesetz über den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (SächsBRKG) obere Brandschutz-, Rettungsdienst- und Katastrophenschutzbehörde. Die im Sinne des SächsBRKG geregelte Aufsicht über die Feuerwehren wird im Referat 25.1 ausgeübt.

Vorgesehen ist eine regelmäßige Aufgabenwahrnehmung in der Dienststelle Chemnitz. Bei Vorliegen gewichtiger familiärer oder sozialer Gründe kommt als Dienstort auch die Dienststelle Dresden oder die Dienststelle Leipzig in Betracht.



Zu den Arbeitsaufgaben als Bezirksbrandmeister gehören insbesondere:
 
  • Prüfung der eingehenden Anträge auf Anerkennung als Werkfeuerwehr in fachlich-technischer Hinsicht, ständige Überwachung des Vorliegens der Anerkennungsvoraussetzungen der Werkfeuerwehren,
  • Überwachung der Ausbildung und der Organisation der Feuerwehren auf Landkreisebene, 
  • Überwachung der Organisation der öffentlichen Feuerwehren und Durchsetzung rechtsaufsichtlicher Maßnahmen zur Feuerwehrdienststärke, -technik und -ausrüstung, 
  • Aufsicht über die Feuerwehrtechnischen Zentren der Landkreise und Kreisfreien Städte, über die Brandschutzbedarfsplanung bezüglich der festgelegten überörtlichen Einsatzbereiche der öffentlichen Feuerwehren und über die Durchführung von Brandverhütungsschauen, 
  • Aufsicht über die Tätigkeit der Leitstellen des Freistaates Sachsen,
  • Kontrolle der Einhaltung der Vorschriften der Sächsischen Feuerwehrverordnung,
  • Klärung von feuerwehrtechnischen Fachfragen aller Art und fachliche Bewertung von Fördermittelanträgen zur fachlichen Unterstützung für den Bereich Feuerwehrwesen der Landesdirektion Sachsen. 


Zwingende Voraussetzungen für die Tätigkeiten sind (bitte Nachweis beifügen):
 
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst gem. Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über die Ausbildung und Prüfung für den feuerwehrtechnischen Dienst vom 23. Juni 2011 mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung im Brandschutz,
  • Pkw-Führerschein.

Von Vorteil sind:
 
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung und
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung im Bereich Rettungsdienst (Rettungsassistent) und Katastrophenschutz und
  • Führungserfahrung.


Im Rahmen der Tätigkeiten werden erwartet:
 
  • ein hohes Maß an kommunikativer und sozialer Kompetenz, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen,
  • Fähigkeit, sich auf wechselnde Situationen und Sachverhalte einzustellen und Ideen und Lösungsvorschläge selbständig zu erarbeiten,
  • Abstraktionsvermögen, insbesondere für operativ-taktische Überlegungen,
  • selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise,gutes Urteilsvermögen.


Was bieten wir Ihnen?
 
  • ein gutes Arbeitsklima mit einem engagierten Team,
  • alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, die Zahlung vermögenswirksamer Leistungen, einen über der gesetzlichen Regelung liegenden Urlaubsanspruch von mindestens 30 Tagen,
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten,
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Für die Ausübung der Tätigkeit ist die uneingeschränkte Bereitschaft zu Dienstreisen erforderlich.

Die Stelle / der Dienstposten ist der Laufbahngruppe 2.1 (ehemals gehobener Dienst) zugeordnet. Für Beamtinnen und Beamte bietet der zu besetzende Dienstposten je nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung sowie im Rahmen der zur Verfügung stehenden Planstellen Aufstiegsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 13 der Besoldungsordnung A des Sächsischen Besoldungsgesetzes. Für Tarifbeschäftigte erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 25C/01/19 bis 29. März 2019
 
an die
Landesdirektion Sachsen
Referat Personal
Altchemnitzer Straße 41
09120 Chemnitz
 
bzw. per E-Mail an bewerbungen@lds.sachsen.de
 
Bitte beachten: Es können dabei nur Anhänge im pdf-Format bearbeitet werden.
 
Als Ansprechpartner steht Ihnen Frau Meyer, Telefon: 0371 532-1127 zur Verfügung.

*Informationen zum Zugang für verschlüsselte / signierte E-Mails / elektronische Dokumente sowie elektronische Zugangswege finden Sie unter www.lds.sachsen.de/kontakt
 
Ihre Daten werden von der Landesdirektion Sachsen in Erfüllung ihrer Aufgaben gemäß den geltenden Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet. Weitere Informationen über die Verarbeitung der Daten und Ihre Rechte bei der Verarbeitung der Daten finden Sie unter dem Link https://www.lds.sachsen.de/datenschutz sowie in den dort eingestellten Informationsblättern.