Pressemitteilungen 2019

[010/2019 - 05.02.2019]

Containerzüge rollen bald bis Kodersdorf

Landesdirektion Sachsen genehmigt Bau eines Containerterminals in Ostsachsen
Die Landesdirektion Sachsen hat den Bau eines Umschlag-Terminals für den Kombinierten Verkehr (KV-Terminal) zwischen den Verkehrsträgern Schiene und Straße in der Gemeinde Kodersdorf genehmigt. Mit dem Planfeststellungsbeschluss verfügt die Vorhabenträgerin, die LION Spezialtransport GmbH Forst, über Baurecht.

Das KV-Terminal wird im Industriegebiet „Sandberg“, nördlich der Autobahn A4, errichtet. Die Gesamtfläche beträgt rund 6,1 Hektar. Das Terminal umfasst zwei Abstell- und zwei Ladegleise sowie ein Lokumfahrgleis. Des Weiteren ist der Bau einer innerbetrieblichen Straße, einer Containerumschlagfläche, eines Waschplatzes für Containerstapler sowie von Parkflächen geplant.

Der Anschluss an das Bahnnetz erfolgt über das nördlich gelegene Betriebsgleis der Holzindustrie Schweighofer GmbH. Dafür wird eine Anschlussweiche eingebaut und ein rund 500 Meter langes Zuführungsgleis verlegt. Der Anschluss an das öffentliche Straßennetz ist am südlichen Ende des Containerterminals über die Industriestraße und die Lindenstraße vorgesehen.

Zum Ausgleich der unvermeidbaren Eingriffe in Natur und Landschaft sind mehrere landschaftspflegerischer Maßnahmen geplant. Dazu gehören die Entwicklung eines Saumbereiches mit nährstoffarmer Frischwiese und die Anpflanzung standortgerechter heimischer Hecken auf dem Gelände des KV-Terminals. Das innerhalb des Betriebsgeländes anfallende Schmutz- und Niederschlagswasser wird über die kommunalen Abwasseranlagen der Gemeinde Kodersdorf entsorgt.

Das KV-Terminal LION Kodersdorf bietet zukünftig der Region einen weiteren Zugang zum überregionalen Eisenbahnnetz. Die moderne Schnittstelle zwischen Straße und Schiene wird zur Entlastung des Straßennetzes vom Gütertransport beitragen. Als potentielle Nutzer kommen Unternehmen in Ostsachsen und in der angrenzenden Republik Polen in Frage. Derzeit ist insbesondere der Umschlag von Containern mit Produkten und Rohstoffen des Sägewerkes sowie von Kühlcontainern für Lebensmittel vorgesehen.

Der Planfeststellungsbeschluss wird in der Verwaltungsstelle des Verwaltungsverbandes Weißer Schöps/Neiße öffentlich ausgelegt. Auslegungszeitraum und -ort werden rechtzeitig vorher bekannt gemacht.