Pressemitteilungen 2019

[009/2019 - 04.02.2019]

Gesunder Boden für Kita-Neubau in Chemnitz

Landesdirektion Sachsen fördert Bodenaustausch für das Areal einer neuen Kindertagesstätte in Chemnitz-Altendorf
Die Landesdirektion Sachsen hat der Stadt Chemnitz Fördermittel in Höhe von circa 500.000 Euro für die Sanierung einer Fläche auf dem Gelände „Am Heim 17“ in Chemnitz-Altendorf bewilligt.
 
Die Stadt Chemnitz will dort eine Kindertageseinrichtung mit Spielflächen im Außenbereich errichten. Durch die Bodensanierung wird der Neubau der Kindertagesstätte „Fantasia“ mit einer Kapazität von 100 Plätzen ermöglicht.
 
Im Ergebnis umfangreicher Untersuchungen waren auf dem Areal erhebliche Asche- und Bauschuttablagerungen sowie Schlacken, Teerpappen und Kunststoffreste festgestellt worden. Daraus resultieren unter anderem erhöhte Arsen- und Bleiwerte im Boden.
 
Im Rahmen der geförderten Maßnahme wird ein vollständiger Bodenaustausch vorgenommen. Dazu wird der alte Boden abgetragen, entsorgt und durch unbelasteten Boden ersetzt. Eine sichere Nutzung insbesondere der Freiflächen als künftige Kinderspielflächen wird somit ermöglicht.
 
Die Gesamtkosten für die Sanierungsmaßnahme belaufen sich auf rund 620.000 Euro. Für 80 Prozent dieser Summe werden Fördermittel im Rahmen der Förderrichtlinie Inwertsetzung von belasteten Flächen bereitgestellt. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Die verbleibenden 20 Prozent trägt die Stadt Chemnitz.