Pressemitteilungen 2018

[092/2018 - 20.12.2018]

Impuls für Energiefabrik Knappenrode

Landkreis Bautzen erhält über 2 Millionen Euro für Sanierungsarbeiten sowie die Schaffung eines Besucherinformationszentrums
Die Landesdirektion Sachsen hat dem Landkreis Bautzen Fördermittel in Höhe von rund 2.079.000 Euro für die Entwicklung der Energiefabrik Knappenrode zu einem touristischen Ausflugsziel bewilligt. Die Vizepräsidentin der Landesdirektion Sachsen, Carolin Schreck, übergab heute den Förderbescheid an den 1. Beigeordneten des Landkreises Bautzen, Udo Witschas.

Das Geld ist für die Sanierung und bauliche Umgestaltung der ehemaligen Fabrik 3 vorgesehen. Die Mittel stammen aus dem Programm „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW-Infra).

Der Landkreis Bautzen schafft in der Fabrik 3 einen neuen, zentralen Anlaufpunkt für die Besucher. Dafür entsteht im Erdgeschoss des Gebäudes ein  modernes Besucherinformationszentrum. In diesem kann sich der Gast interaktiv über die Entwicklung der Region vom Kohlerevier zur Tourismusregion Lausitzer Seenland informieren. Darüber hinaus stehen ihm hier zukünftig alle touristischen Informationen zur Region zur Verfügung.

Die oberen Etagen werden mit Bundesmitteln für die drei großen Ausstellungen des Industriemuseums „Weg der Kohle – Fabrikerlebnisrundgang“, „Heiß geliebt - Sachsens größte Ofen- und Feuerstätten-Ausstellung“ und die neue Dauerausstellung „Energie ist Leben“ ausgebaut.

Zum Vorhaben gehört darüber hinaus die Ausstattung des Besucherinformationszentrum mit Technik und Mobiliar, sowie die barrierefreie Erschließung mittels eines Personenaufzuges.

Das Vorhaben schlägt mit insgesamt rund 5,64 Millionen Euro zu Buche. Neben den rund 2,079 Millionen Euro aus dem Programm GRW-Infra stellt der Bund rund 2,5 Millionen Euro aus dem Programm „Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus“ zur Verfügung. Diese Mittel fließen in die Museumsbereiche, die Verwaltung und das Depot. Die übrigen Mittel bringt der Landkreis Bautzen in die Finanzierung ein.

Die Baumaßnahmen werden in den Jahren 2019 und 2020 stattfinden.

In der Energiefabrik Knappenrode wurden von 1918 bis 1993 Briketts aus Lausitzer Braunkohle hergestellt. Ein Teil der technischen Anlagen der ehemaligen Kohlefabrik kann heute noch in einem Fabrikerlebnisrundgang im originalen Zustand besichtigt und vorgeführt werden.