Pressemitteilungen 2018

[089/2018 - 17.12.2018]

Landesdirektion Sachsen fördert Ausbau der Gewerbegebietsstraße in Hohenossig/Krostitz

Verbesserung der Infrastruktur für ansässige Wirtschaft durch überregionale Verkehrs- und Versorgungsanbindung
Die Landesdirektion Sachsen hat der Gemeinde Krostitz Fördermittel für den Ausbau der Gewerbegebietsstraße „Im Mittelfeld“ zur Anbindung von Gewerbebetrieben an das überregionale Verkehrs- und Versorgungsnetz bewilligt.
 
Das Vorhaben wird mit einem Zuschuss in Höhe von 530.550 Euro durch den Bund und den Freistaat Sachsen aus dem Programm der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ unterstützt. Die Höhe der Förderung entspricht 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Gesamtkosten des Vorhabens betragen 601.000 Euro. Die erforderlichen Eigenmittel und Folgekosten werden von der Gemeinde Krostitz getragen.
 
Die Gewerbegebietsstraße „Im Mittelfeld“ wird auf einer Länge von 170 Metern einschließlich Wendehammer mit einer Fahrbahnbreite von 6,50 Meter grundhaft ausgebaut. Weiterhin ist vorgesehen, die Be- und Entwässerungsanlagen im betreffenden Abschnitt zu erweitern und an das bestehende Versorgungsnetz anzuschließen.
 
Der verkehrliche und medientechnische Ausbau kommt den Unternehmen im Gewerbegebiet Krostitz/Hohenossig zugute. Mit der öffentlichen Erschließung und der bedarfsgerechten medientechnischen Ver- und Entsorgung können bestehende gewerbliche Nutzungen erweitert und Neuansiedlungen ermöglicht werden. Die Erreichbarkeit der Unternehmen wird im Zuge der Maßnahme wesentlich verbessert.
 
Die Umsetzung des Vorhabens ist für das Jahr 2019 geplant.