Freie Stellen

[Kz25L0118 - 06.11.2018]

Stellenausschreibung Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Referat 25.2 - Katastrophen- und Zivilschutz

In der Landesdirektion Sachsen, Dienststelle Leipzig, ist im Referat 25.2 - Katastrophen- und Zivilschutz - zum nächstmöglichem Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeiterin/ eines Sachbearbeiters befristet bis zum 15. Oktober 2019 im Rahmen einer Elternzeitvertretung nach § 14 Abs. 1 Nr. 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz in Vollzeit zu besetzen.

Das Referat Katastrophen- und Zivilschutz mit Sitz an der Dienststelle Leipzig unterstützt die Landkreise, Gemeinden und Zweckverbände insbesondere bei dem Aufbau und der Unterhaltung eines leistungsfähigen Katastrophenschutzes und übt unter anderem die Fach- und Rechtsaufsicht über die unteren Brandschutz-, Rettungsdienst- und Katastrophenschutzbehörden im Freistaat Sachsen aus.
 
Die befristete Beschäftigung erfolgt zur Vertretung einer in Elternzeit befindlichen Bediensteten gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 3 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes und § 21 Abs. 1 des Bundeselterngeld- und
Elternzeitgesetzes.
 
Zu den Arbeitsaufgaben im Referat 25.2 gehören insbesondere:
  • Rechts- und Fachaufsicht über die unteren Brandschutz-, Rettungsdienst- und Katastrophenschutzbehörden (uBRKB) im Freistaat Sachsen,
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung von Verwaltungsvorschriften, Verordnungen, Richtlinien zum Katastrophen- und Zivilschutz,
  • Kontrolle und Anleitung der uBRKB zum Einsatz von „DISMA“,
  • Prüfung von Krankenhausalarmplanungen,
  • Vorbereitung von Katastrophenschutzübungen,
  • Planung und Überwachung der Aus- und Fortbildung der Mitglieder des Verwaltungsstabes und der Regionalstäbe der Landesdirektion Sachsen, der Verwaltungsstäbe der uBRKB, sowie der Helfer im Katastrophenschutz,
  • Durchführung der Berufungsverfahren zum Einsatz der Mitarbeiter im Verwaltungsstab und Laufendhaltung der Übersicht zur Stabsbesetzung /Arbeit mit dem System DISMA.

Zwingende Voraussetzungen für die Tätigkeiten sind (bitte Nachweis beifügen):
  • ein mit einem Bachelor- oder diesem entsprechenden Diplomgrad abgeschlossener Hochschulstudiengang Allgemeine Verwaltung an einer Verwaltungshochschule in Deutschland oder
  • ein mit einem Bachelor- oder diesem entsprechenden Diplomgrad abgeschlossener sonstiger rechts- oder verwaltungswissenschaftlicher Hochschulstudiengang oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/-in oder
  • der erfolgreiche Abschluss der Angestelltenprüfung II oder
  • der erfolgreiche Abschluss zum/r Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) mit mehrjähriger Berufserfahrung in Behörden der öffentlichen Verwaltung sowie Berufserfahrung im öffentlichen Dienst.

Von Vorteil sind:
  • Berufserfahrung im o. g. Aufgabengebiet,
  • Bereitschaft zum Außendienst.

Im Rahmen der Tätigkeiten werden erwartet:
  • ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit,
  • Organisationsgeschick,
  • die Fähigkei zur Einarbeitung in komplexe Sachverhalte und zur selbständigen Erarbeitung von Ideen und Lösungsvorschlägen,
  • selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise.

Die zu besetzende Stelle ist der zweiten Einstiegsebene der Laufbahngruppe 2 (ehemals gehobener Dienst) zugeordnet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).


Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewer-bungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 25L/01/18 bis 20. November 2018
 
an die
Landesdirektion Sachsen
Referat Personal
Altchemnitzer Straße 41
09120 Chemnitz

bzw. per E-Mail an Bewerbungen@lds.sachsen.de
 
Bitte beachten: Es können nur Anhänge im .pdf-Format bearbeitet werden.
 
Als Ansprechpartner steht Ihnen Frau Meyer, Telefon: 0371 532-1127 zur Verfügung.
 
*Informationen zum Zugang für verschlüsselte / signierte E-Mails / elektronische Dokumente sowie elektronische Zugangswege finden Sie unter www.lds.sachsen.de/kontakt.
 
Ihre Daten werden von der Landesdirektion Sachsen in Erfüllung ihrer Aufgaben gemäß den geltenden Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet. Weitere Informationen über die Verarbeitung der Daten und Ihre Rechte bei der Verarbeitung der Daten finden Sie unter dem Link https://www.lds.sachsen.de/datenschutz sowie in den dort eingestellten Informationsblättern.