Pressemitteilungen 2017

[034/2017 - 07.06.2017]

Torgauer Touristeninformation kommt mit Fördergeld auf zeitgemäßes Niveau

Die Landesdirektion Sachsen unterstützt die Erweiterung und Modernisierung des Torgau-Informations-Centers mit Fördermitteln in Höhe von 148.753 Euro. Das Informations-Center ist Teil der touristischen Basisinfrastruktur der Stadt Torgau.

Der Betrag wird aus dem, von Bund und Freistaat Sachsen finanzierten Programm der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ gezahlt und deckt 90 Prozent der für das Vorhaben zuwendungsfähigen Kosten. Den Differenzbetrag zahlt die Stadt Torgau aus eigenen Haushaltsmitteln.

Die Stadt Torgau beabsichtigt die Optimierung der Gestaltung und Ausstattung des Torgau-Informations-Center, um dem erhöhten Gästeaufkommen und den gestiegenen Anforderungen an eine umfassende und qualitätsvolle Beratung, Information und Betreuung der Gäste der Stadt gerecht zu werden.

Unter anderem sind die behindertengerechte Umgestaltung des Eingangsbereiches, Schallschutzmaßnahmen und der Einbau von Gepäckschließfächern für Touristen vorgesehen. Darüber hinaus sollen im Außenbereich eine E-Bike-Ladestation und Fahrradgaragen errichtet werden. Neben den Veränderungen in der räumlichen Ausstattung soll auch die Modernisierung der Büro- und Kommunikationstechnik vorgenommen werden.

Die freistaatlichen Steuermittel für die Maßnahme werden auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes zur Verfügung gestellt.

Die Umsetzung der Maßnahme soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein.